| 00.00 Uhr

Emmerich
Oliver Herrmann ist Interimskanzler der Hochschule

Emmerich. Als "exzellente Wahl" in der Besetzung der Interimsfunktion als Kanzler und Leiter der Verwaltung der Hochschule Rhein-Waal sehen Hochschulpräsidentin Dr. Heide Naderer und Hochschulratsvorsitzender Aloys Krieg den 51-jährigen Diplomverwaltungswirt und Juristen Dr. Oliver Herrmann. Herrmann ist seit mehr als 25 Jahren im Wissenschaftsmanagement in verschiedenen Hochschulen tätig und verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Hochschulleitung, unter anderem als Kanzler der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und zuletzt als Präsident der Fachhochschule Ostwestfalen-Lippe. Gegenwärtig ist er als Berater im Hochschulsektor tätig. Zu seinen Projekten zählen unter anderem die Koordination des Vereins Campus OWL, dem Verbund der fünf staatlichen Hochschulen in Ostwestfalen-Lippe.

Bis zum Amtsantritt der neuen Kanzlerin oder des Kanzlers wird Herrmann ab dem 23. August das Kanzleramt vom scheidenden kommissarischen Kanzler Karsten Koppetsch übernehmen. Die Hochschule griff mit der Besetzung Herrmanns einen Vorschlag von Ministerialrätin Sigrid Rix-Diester aus dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalens auf und freut sich, einen "ausgewiesen qualifizierten Fachmann" gefunden zu haben und damit einen nahtlosen Übergang in diesem wichtigen Amt sicherstellen zu können. Für die voraussichtlich im Herbst stattfindende Kanzlerwahl kandidiert Herrmanns nicht.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Oliver Herrmann ist Interimskanzler der Hochschule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.