| 00.00 Uhr

Emmerich
Oliver Steller spricht und singt Gedichte für Kinder im TIK

Emmerich. Am kommenden Sonntag, 6. November, präsentiert Oliver Steller im TIK im Schlösschen Borghees an der Hüthumer Straße 180 um 15 Uhr Lieder, Gedichte und Zaubereien für Kinder ab fünf Jahren. Wenn Oliver Steller mit seiner Gitarre Frieda spielt, singt, rappt, zaubert und Quatsch macht, leben Gedichte auf und zeigen, was sie können. Von ihm vorgetragen und gesungen, bringen sie Poesie in den Alltag, feiern lyrisch die Lebenslust und wecken Freude an der Sprache. Nicht umsonst bezeichnete ihn die FAZ als "Stimme deutscher Lyrik". Alle Arten von Gedichten werden bespielt - der Abzählreim, die klassische Ballade, der Unsinnsvers, "richtige" Gedichte genauso wie Zungenbrecher und Drehverwortungen.

Oliver Steller, Jahrgang 1967, hat seine Liebe zur Literatur nach der Schule wiederentdeckt. Seitdem vertont er Gedichte. Im Anschluss an ein Musikstudium in den USA und einem Jahrzehnt als freischaffender Musiker, gab der Gitarrist und Sänger 1995 sein Debüt als Rezitator.

Kartenreservierung (VVK: 4 Euro Kinder/5 Euro Erwachsene) telefonisch unter 02822 51639 oder per E-Mail an info@tik-emmerich.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Oliver Steller spricht und singt Gedichte für Kinder im TIK


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.