| 00.00 Uhr

Emmerich
Pariser Swing zum Geburtstag

Emmerich: Pariser Swing zum Geburtstag
Die Trikolore und das Savoir-vivre stehen für Francois Büns und Enkelin Ella (7) ganz hoch im Kurs. FOTO: Markus van Offern
Emmerich. Der Gastronom und große Frankreich-Fan Francois Büns feiert mit einer Band aus Paris das zehnjährige Jubiläum des Lokals "Am halben Mond". Von Monika Hartjes

Frankreich ist für Francois Büns wie seine zweite Heimat. Deshalb freut er sich auch besonders auf den 9. Juli, denn dann findet "Un aprés midi des musicien de Montmartre Paris" in seiner Gastronomie "Am halben Mond" statt. "Zum Zehnjährigen haben wir einige Events versprochen, dieser musikalische Nachmittag mit einer Band aus Paris gehört dazu. Meine alte Heimat kommt zu mir", sagt Büns.

Per Zufall lernten Carolin und Francois Büns die Gruppe am Montmartre kennen und luden sie nach Emmerich ein. Bereits vor über zwei Jahren verschenkten sie einem befreundeten Ehepaar zu deren Geburtstag Gutscheine "Über eine Reise nach Paris mit allem drum und dran". Vor einigen Wochen wurde der Gutschein eingelöst, zu viert ging es nach Paris. Dort hatte der Freund einige Zeit gelebt. Und auch der Emmericher Gastwirt lebte insgesamt zehn Jahre in Frankreich, davon eineinhalb Jahre in Paris in der Rue Rivoli. "Wir besuchten einige alte Stätten, schwelgten in Erinnerungen und tauschten Erlebnisse aus", erzählt Büns. Das Hotel lag oben am Montmartre, am Abend gingen sie unten essen.

Poetische Texte

"Auf dem Rückweg die Treppen wieder hoch hörten wir musikalische Klänge aus einer Kneipe und gingen hinein. Uns wurden gleich von den Franzosen Plätze freigeräumt. Wir waren sehr beeindruckt von der tollen Musik", sagt Francois Büns. Bis drei Uhr nachts hörten sie zu. Danach sprach der Emmericher die Musiker an, die Verständigung war für ihn natürlich kein Problem. Dabei stellte sich heraus, dass die Gruppe "Jetés de l'Encre", so hieß die Swingband, im Juli in Deutschland auf Tour ist. "Als wir von unserem Geburtstag erzählten, waren sie gleich bereit, am 9. Juli bei uns aufzutreten", freut sich Büns.

Die Gruppe "Jetés de l'Encre" präsentiert poetische Texte mit abwechslungsreichen Rhythmen. Ihre Auftritte sind eine bunte Reise durch verschiedene Stimmungen. Gilles Maire, der die Band 2006 gründete, schreibt die Texte und komponiert die meisten Melodien. Er spielt Rhythmusgitarre virtuos im Gypsy-, Latino- und im russischen Stil. Ulysse Loviat ist der Sologitarrist. Er bringt eine melodische Note ein und überrascht mit seiner Virtuosität. Das neueste Mitglied ist Guillaume Legrand, der Bass und Kontrabass spielt und dabei Poesie, Rhythmus und pure Freude vereint. "Außerdem sollen zu dem Trio noch ein oder zwei Überraschungsmusiker hinzukommen", so Büns. Wer ihn kennt, weiß, dass der Koch zum musikalischen Genuss auch den passenden kulinarischen serviert. So gibt es unter anderem Snacks wie Quiche, Profiteroles St. Honoré mit Creme patisserie und die beliebte Kalbscurrywurst. Die Musik beginnt am Kirmessonntag, 9. Juli, gegen 16 Uhr. Um Reservierung unter der Telefonnummer 02822 4287 wird gebeten. Der Eintritt ist frei, für die Musiker geht der Hut herum.

Für Samstag, 21. Oktober, ist ein Abend der Reihe "Engelien am halben Mond" geplant, zum 20-Jährigen der Band "Go Music".

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Pariser Swing zum Geburtstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.