| 00.00 Uhr

Rees
Pferde in der Therapie: Ausstellung in Haffen

Rees. Kommende Woche ist sie im Regenbogenkindergarten zu sehen. Einen Fachvortrag gibt es am Montag.

Seit über 40 Jahren werden in Deutschland Pferde in Therapie und Pädagogik bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen sehr erfolgreich eingesetzt. Der Körperkontakt zu dem großen Tier, die Bewegungsübertragung des Pferdes, die Interaktion ohne Worte und das Erleben mit dem Pferd in der Natur bieten effektive und nachhaltige therapeutische und pädagogische Wirkungsbereiche.

Um das weite Feld der Pferdegestützten Interventionen noch bekannter zu machen und nicht nur dem Fachpublikum, sondern auch der breiten Öffentlichkeit den wertvollen Nutzen dieser Arbeit nahe zu bringen, haben sich die qualifizierten Fachkräfte der Region Niederrhein zusammen geschlossen und eine Wanderausstellung mit vielen Informationen, Forschungsergebnissen und Erfahrungsberichten realisiert Zu sehen sein wird sie von Montag, 5. bis Mittwoch 7. September, jeweils 7.30 bis 14 Uhr im Regenbogenkindergarten Haffen an der Velthuysenstraße 7.

Elke Schulte hält zudem den Fachvortrag "Pferdegestützte Interventionen im Regenbogenkindergarten Haffen und Reittherapie Verbindung von Theorie und Praxis" am Montag, 5. September, um 19.30 Uhr, ebenfalls im Regenbogenkindergarten Haffen.

Unterstützt wird die Wanderausstellung vom Berufsverband für Fachkräfte Pferdegestützter Interventionen, dem alle anwesenden Fachkräfte angehören.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Pferde in der Therapie: Ausstellung in Haffen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.