| 00.00 Uhr

Isselburg
Prinzenpaar aufgewogen: 270 Kilogramm Kamelle

Isselburg. Rosenmontag rückt näher und somit auch der Rosenmontagsumzug in Isselburg. Wenn man den Organisatoren Glauben schenken darf, dann wird es in diesem Jahr wieder einen stattlichen Rosenmontagsumzug geben, auf den sich nicht nur der Kolping-Elferrat freut, sondern auch das Prinzenpaar Michael II. und Jutta I. sowie das Kinderprinzenpaar Paul I. und Jule I.

Am Samstag stand in der Gaststätte Langenhorst das traditionelle Prinzenpaar-Aufwiegen samt Aktiven-Abend an.

"Nach so einem Aktiven-Abend folgt schon einmal die eine oder andere seltsame und komische Darbietung", warnte Präsident Christoph Koch, als die Zuschauer den Elferrat lautstark aufforderten, sich bei der Zugabe der Tanzgarde anzuschließen und eine flotte Sohle aufs Parkett zu legen.

Ein Riesenspaß wie die Herren Senatoren "graziös" die Beine schwangen und nach der Darbietung nach Luft schnappten.

Dann folgte die Prozedur des Aufwiegens:

War das Kinderprinzenpaar mit 88,76 Kilo recht schnell ausgewogen, musste der Elferrat beim Prinzenpaar schon einige mit Wurfmaterial gefüllte Kartons mehr an Wurfmaterial herbeischleppen.

"Die zwei sind schwerer als Andre Kresken, "witzelte Kock mit einem Augenzwinkern als dieser sich probeweise auf die Gegenseite der Waage stellte, "und das hat schon etwas zu bedeuten." Damit hatte er Recht - 188,76 Kilogramm brachte das Prinzenpaar auf die Waage. Somit stand fest: Am Rosenmontag werden die Jecken mehr als 270 Kilo Wurfmaterial unters närrische Volk werfen.

Die Heeldener Wurstjäger, zu denen sonst auch Prinz Michael gehört, zogen mit Quetschkommode ein und brachten ein Ständchen, und auch Prinzessin Jutta wurde mit einem Ständchen geehrt. Sie ist Mitglied im Loikumer Blasorchester, das es sich natürlich nicht nehmen ließ, den Abend mit einigen musikalischen Darbietungen aufzumischen.

(B.T.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Isselburg: Prinzenpaar aufgewogen: 270 Kilogramm Kamelle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.