| 00.00 Uhr

Isselburg
Rappelkiste Werth gerettet: Rat stimmt für zweite Treppe

Isselburg. Der Rat der Stadt Isselburg hat der Kita Rappelkiste in Werth finanzielle Unterstützung für einen dringend benötigten zweiten Rettungsweg zugesagt. Ohne den könnte die Einrichtung der evangelischen Kirche nach der Sommerpause nicht öffnen. Rund 20.000 Euro kostet eine neue Treppe, die als Fluchtweg genutzt werden kann. Der Bau der Treppe kann über das Investitionsförderprogramm für die Kindertagesbetreuung gefördert werden. Dadurch werden bis zu 70 Prozent der Kosten übernommen. Die Stadt gewährt eine grundsätzliche Beteiligung von maximal 20.000 Euro - allerdings unter der Voraussetzung, dass ein Antrag für das Förderprogramm beim Kreisjugendamt gestellt wird. Die Arbeiten für den Bau der Treppe sollen noch bis nach der Sommerpause abgeschlossen sein.
(seul)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Isselburg: Rappelkiste Werth gerettet: Rat stimmt für zweite Treppe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.