| 00.00 Uhr

Rees
Rees ist bereits im Fußballfieber

Rees: Rees ist bereits im Fußballfieber
Der Pariser Eiffelturm prangt im Schaufenster der Bäckerei Terhorst. Helmut und Michaela Terhorst verkaufen jetzt den EM-Kranz, die Deutschland-Herzen, die Kickerstulle und weitere Eigenkreationen zur Europameisterschaft. FOTO: Scholten
Rees. Am 10. Juni beginnt die Fußball-Europameisterschaft in Frankreich. In der Reeser Geschäftswelt wirft das sportliche Großereignis schon jetzt seine schwarz-rot-goldenen Schatten voraus. Von Michael Scholten

In allen Supermärkten findet sich ein Großaufgebot an Fan-Artikeln. Nun hat auch Bäcker- und Konditormeister Helmut Terhorst sein Schaufenster und die Produkte aus seiner Backstube auf die Europameisterschaft abgestimmt. Er hat den EM-Kranz, den EM-Taler, das Deutschlandherz und die Kickerstulle kreiert. Die süßen Waren sind mit schwarz-rot-goldenen Streuseln oder grünem "Rasen" aus Pistazien und gefärbten Kokosraspeln verziert, die ballrunde Kickerstulle enthält Roggen-Vollkorn.

Für Helmut Terhorst ist es keine Frage, welche der 24 Fußballmannschaften das Turnier gewinnt: "Deutschland wird Europameister! Unsere Mannschaft war noch nie so gut wie jetzt. Wichtig ist nur, dass Manuel Neuer nicht ausfällt."

Renate Bartmann von der Bücherecke ist weniger optimistisch: "Ich denke nicht, dass wir ins Finale kommen." Sie kann sich vorstellen, dass Gastgeber Frankreich den Heimvorteil nutzt und in den eigenen Stadien als Europameister vom Platz geht.

In ihrem Buchladen erweist sich König Fußball derzeit als Bestseller. Mehr als 50 verschiedene Buchtitel hat Renate Bartmann im Angebot, darunter skurrile Titel wie "Der Ball ist ein Sauhund - Ultimative Wahrheiten über Fußball", "Nicht schon wieder keine Tore - Geschichten und Gedichte rund um den Fußball", "5-Minuten-Fußball fürs stille Örtchen" oder "Das Kochbuch der Nationalmannschaft". Ein rundes Buch ist der Entwicklung der Fußbälle gewidmet, ein weiteres Buch stellt 1000 verschiedene Fußballtrikots vor.

Besonders beliebt sind Bücher, die einzelnen Bundesliga-Vereinen wie Borussia Dortmund, Schalke 04 oder Bayern München gewidmet sind, aber auch der Titel "111 Gründe, die Nationalmannschaft zu lieben" findet seine Käufer. Bereits ausverkauft, aber noch lieferbar, ist Christian Eichlers Buch "7:1 - Das Jahrhundertspiel", das allein vom haushohen Sieg der deutschen Elf gegen den WM-Gegner Brasilien handelt. In der Bücherecke finden sich aber auch überraschende Fan-Artikel: ein Mini-Fußball, der im Wasser zu einem grünen Handtuch mit Stadionmotiven heranwächst, oder eine Dose mit allem, woraus sich eine schwarz-rot-goldene Mütze häkeln lässt. "Bei Männern liegt Häkeln im Trend", weiß Renate Bartmann.

Vielleicht sieht man diese Kopfbedeckungen ja auch am 12. Juni im Reeser Bürgerhaus, wenn dort beim Public Viewing ab 21 Uhr das erste EM-Spiel mit deutscher Beteiligung live übertragen wird. Das Bürgerhaus wird jeweils eine Stunde vor Anpfiff der deutschen Spiele geöffnet. Mit einer Einschränkung: Sollten Jogi Löws Jungs ins Viertelfinale kommen, muss das Spiel zu Hause verfolgt werden, weil dann die Schützen im Bürgerhaus regieren. Das Halbfinale und Finale könnten bei deutscher Beteiligung wieder im Bürgerhaus geguckt werden.

Bürgermeister Christoph Gerwers ist überzeugt, dass es am Ende dazu kommen wird: "Deutschland schafft es bis ins Endspiel und wird dort auf Italien oder Spanien treffen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Rees ist bereits im Fußballfieber


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.