| 00.00 Uhr

Rees
"Rees macht mit": Info am Donnerstag

Rees. Flüchtlings-Initiative will im Bürgerhaus über die ehrenamtliche Arbeit informieren.

Die Initiative "Rees macht mit!" lädt am Donnerstag, 10. Dezember, ab 19 Uhr zur Informationsveranstaltung "Ehrenamt in der Flüchtlingshilfe" ins Reeser Bürgerhaus ein. Diplom-Sozialarbeiterin Gabi Arns vom Caritasverband Kleve und ein Vertreter der Stadt Rees werden ehrenamtlichen Helfern, die sich für Flüchtlinge und Asylbewerber engagieren wollen oder dies bereits tun, wissenswerte Grundlagen vermitteln. Dabei sollen das Asylverfahren und der Weg zum Asylantrag ebenso thematisiert werden wie die verschiedenen Unterbringungsarten der Flüchtlinge anhand von Reeser Beispielen: von der Zentralen Unterbringungseinrichtung am Groiner Kirchweg über die Unterkunft für Asylbewerber am Melatenweg bis zur dezentralen Unterbringung in Privatwohnungen.

"Die massiv gestiegene Zahl an Flüchtlingen stellt die Flüchtlingshilfe auch in Rees vor große Herausforderungen", sagen die Organisatoren des Infoabends. "Neu zugewanderte Menschen brauchen Orientierung und Hilfe bei der Integration." Gesucht werden zum Beispiel Sprachlehrer oder Sprachpaten, die Kinder und Eltern bei Schulangelegenheiten begleiten oder sie bei Gruppenangeboten unterstützen. "Menschliche Anteilnahme ist ganz wichtig, aber wer anderen Menschen bei der Integration helfen will, sollte selbst grundlegende Kenntnisse haben", sagt Gabi Arns.

Seit Anfang November hat die Initiative "Rees macht mit!" eine feste Anlaufstelle im Pius-Haus (Kapitelstraße 11). Montags und mittwochs sind dort die ehrenamtlichen Koordinatoren immer in der Zeit zwischen 9.30 und 12 Uhr sowie von 17 bis 19 Uhr anzutreffen. Zu den genannten Zeiten ist das Team auch unter der Telefonnummer 0152 23482473 erreichbar, ebenso unter der E-Mailadresse "kooca@outlook.de". Ziel ist es, das Potenzial an Spenden und ehrenamtlicher Arbeit in Rees effektiver zu koordinieren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: "Rees macht mit": Info am Donnerstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.