| 00.00 Uhr

Cd-Tipp
Schön, schräg, hart

Emmerich. Ist das noch Metal oder schon Punk? Egal, die "Suicidal Tendencies" schehrten sich noch nie um Schubladen - sicherlich auch ein Grund für ihren Erfolg. Nach drei Jahren Sendpause hat die Band um Mike Muir jetzt wieder ein neues Album aufgenommen. Und was soll man sagen? Trotz völlig neuer Besetzung hört sich "World Gone Mad" genauso schön schräg und hart an wie die besten Alben der Bands Anfang der 1990er Jahre. Mag auch daran liegen, dass jetzt Dave Lombardo ("Slayer") am Schlagzeug sitzt und Jeff Pogan die Gitarre bearbeitet. Dazu einfach geniale Songs wie der Titel-Track oder augenzwinkernde Texte wie "Clap Like Ozzy". Ein Album, das einfach Spaß macht. bal
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Cd-Tipp: Schön, schräg, hart


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.