| 00.00 Uhr

Rees
Schwerverletzte 14-Jährige: Polizei sucht Zeugen

Rees. Noch ist nicht ganz klar, welchen Weg die 14 Jahre alte Fahrradfahrein nahm, die am Freitag, 18. November, gegen 15.20 Uhr auf der Bahnhofstraße in Haldern bei einem Unfall schwer verletzt worden war. Die Polizei sucht weitere Zeugen des Unfalls.

Wie berichtet hatte sich bereits ein Zeuge gemeldet, der beobachtet haben will, dass das Mädchen vom Irmgardisweg auf die Bahnhofstraße einbog. "Die Aussage des minderjährigen Zeugen passt aber nicht mit den Spuren überein, die die Ermittlungskommission am Unfallort gemacht hat", teilte Michael Ermers von der Pressestelle der Klever Kreispolizei mit. Wie berichtet war die Radfahrerin beim Zusammenstoß mit dem Pkw einer 34-jährige Frau lebensgefährlich verletzt worden. Die Frau war in einem grauen Mercedes 350 aus Richtung Ortsmitte auf der Bahnhofstraße in Fahrtrichtung L7 unterwegs gewesen. Im Bereich der Einmündung Irmgardisweg war es zum Zusammenstoß gekommen.

Nun fragt die Polizei: Wer hat die Radfahrerin gesehen und kann Angaben zu ihrer Fahrtstrecke machen? Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 02821 5040 entgegen.

(rau)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Schwerverletzte 14-Jährige: Polizei sucht Zeugen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.