| 11.38 Uhr

Haldern
Sechs Stunden live im TV

Haldern. Wer keine Karte für das ausverkaufte Festival hat, kann sich zumindest ein wenig trösten. Der Rockpalast ist wieder in Haldern dabei, und erstmals wird auch live vom Reitplatz übertragen. Von Sebastian Latzel

Zwei Geburtstagskinder können sich beim Festival gleich gegenseitig beglückwünschen. Das Open Air findet zum 25. Mal statt, der ehrwürdige Rockpalast feiert 30-jähriges Bestehen. Passt irgendwie zur engen Verbindung, die es zwischen dem Fernsehsender und dem Festival seit 2004 gibt. Seitdem ist der Rockpalast regelmäßig zu Gast in Haldern und sorgte nach dem Festival dafür, dass die Fans in langen Haldern-Nächten einige Wochen nach dem Open Air noch einmal in Erinnerungen schwelgen konnten.

Keine Bilder aus dem Zelt

Auch beim Jubiläums-Konzert ist die TV-Mannschaft wieder mit dabei, und zum 25. Geburtstag von Haldern Pop gibt es eine besondere Überraschung. Erstmals wird ein Festivaltag live im Fernsehen gezeigt. Sicher eine freudige Nachricht für alle, die kein Ticket bekommen haben. Ab 20 Uhr wird am kommenden Freitag, 8. August, auf EinsFestival vom Reitplatz an der Lohstraße übertragen. Ursprünglich sollten vier Stunden übertragen werden, jetzt wird sogar sage und schreibe sechs Stunden live gesendet. „Wir haben die Zeit extra nach hinten ausgedehnt, um auch noch die Editors zeigen zu können“, erläutert Kathrin Wendt von der EinsFestival-Redaktion.

Auf diese Band freut sich die TV-Frau besonders, die bereits mehrere Male den „Spirit of Freedom and Landluft“ hautnah in Haldern erlebte. „Das Festival ist, wie soll ich es beschreiben, ,charmant’ ist vielleicht das richtige Wort“, sagt sie. Es sei beeindruckend wie hier das ganze Dorf mitziehe, die Atmosphäre sei eine ganz besondere. „Und wir haben in unseren Gesprächen mit den Künstlern gemerkt, dass auch die Musiker gerne nach Haldern kommen.“

Dass jetzt erstmals live übertragen werde, liege natürlich auch mit am Jubiläum. EinsFestival arbeitet eng mit dem Rockpalast zusammen und übernimmt auch die Bilder des Kölner TV-Teams.

Doch trotz aller Geburtstagsstimmung – einen großen Wunsch werden auch weder der Rockpalast noch EinsFestival den Open-Air-Machern erfüllen. Auch diesmal wird es keine Aufzeichnungen im Spiegelzelt geben. „Der technische Aufwand wäre einfach zu groß“, sagt Kathrin Wendt. Einige Dinge kann man eben tatsächlich nur live erleben.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haldern: Sechs Stunden live im TV


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.