| 00.00 Uhr

St. Christophorus
Senioren unternehmen Fahrt ins Blaue

St. Christophorus: Senioren unternehmen Fahrt ins Blaue
Emmerich. Zu einer Fahrt ins Blaue begrüßte die Vorsitzende der Pfarrcaritas Liebfrauen-Speelberg, Marga Verhaegh, jetzt 45 gut gelaunte Senioren der Christophorus-Gemeinde. Der Nachmittag stand unter dem Motto: "Der beste Weg, sich selbst eine Freude zu machen, ist zu versuchen einem Anderen eine Freude zu bereiten."

Mit einem modernen Reisebus ging es dann an den linken Niederrhein. Da nur die Organisatoren das Ziel kannten, wurde im Bus lebhaft geraten, wohin die Reise wohl gehen könnte.

Zunächst ging es in das Bauernhof-Café Mönichshof nach Goch-Hassum. Hier ließen sich die Senioren in liebevollem Ambiente bei Kaffee und selbst gemachtem Kuchen verwöhnen. Nächster Halt war Wachtendonk. In der über 500 Jahre alten Pfarrkirche St. Michael zelebrierte Pfarrer em. Ewald Brammen die Heilige Messe. Die Seniorenmessdiener Karl-Heinz Alt und Karl-Heinz Scherzinger standen ihm zur Seite. Bei schönem Wetter hatten die Senioren danach genügend Zeit, sich im historischen Ortskern der Gemeinde Wachtendonk umzusehen. Die gesamte Altstadt steht unter Denkmalschutz. Die alten Häuser, das Bürgerhaus (altes Kloster), der Pulverturm und die Ruine der Burganlage konnten in Augenschein genommen werden. Ganz stolz sind die Wachtendonker auf die neu angelegte Niers-Promenade. Jedoch nicht zu vergleichen mit der Emmericher Rheinpromenade-. Das Abendessen nahmen die 45 Personen im Waldhaus Dicks in Weeze ein. Lieder und lustige Beiträge sorgten während der Busfahrt dafür, dass keine Langeweile aufkam.

Am Ende der Fahrt bedankten sich alle Teilnehmer bei Marga Verhaegh für die gute Vorbereitung der Tour.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

St. Christophorus: Senioren unternehmen Fahrt ins Blaue


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.