| 00.00 Uhr

Musikschule des Kreises Kleve
Sieben Konzerte an zwei Tagen

Emmerich. AM Samstag und Sonntag präsentiert sich die Musikschule des Kreises Kleve in sieben Museen. Konzerte sind auf die Kultur-Häuser abgestimmt. Von Matthias Grass

Die Kreis Klever KulTourtage gehören auch der Musik - dann zeigen die Musiker der Kreismusikschule (KMS), was sie können, zeigen, wie breit die Spannbreite ihres Schaffens ist und wie früh sich Jungs und Mädels mit ihrem Instrument auf die Bühne stellen können. Gegeben werden die Konzerte in den Museen - in den großen wie in den kleineren.

"Wir machen das sehr gerne. Das ist für die Kreismusikschule inzwischen eine liebe Tradition, die wir seit sieben Jahren verfolgen", sagt Thomas Dieckmann, Leiter der Kreismusikschule. Es gebe viele Konstanten in dieser Tradition, die vor allem auch an den Aufführungsorten festzumachen seien, so der Musikschulleiter. Von den bald erwachsenen Musikern bis zu den ganz kleinen, den "MusiKids" der KMS, können die Ensembles ihre Arbeit präsentieren und zeigen, wie sehr die KMS Teil des kulturellen Lebens kreisweit ist.

Auf Dauer sei die Zusammenarbeit mit den Museen sehr gut: "Es ist auch schön, diese Räumlichkeiten zu bespielen. Und es ist schön für unsere Musiker, in diesem Rahmen auftreten zu können", sagt er. Da habe jedes Haus einen anderen Anspruch, einen anderen Charakter. "Man muss sich überraschen lassen - wir haben sieben Konzerte auf dem Programm, und jedes ist auf den Ort abgestimmt." In Kevelaer gibt es etwa heute eine Lesung mit Musik in der alten Wirtsstube, die das Museum eingerichtet hat, und morgen heißt es dort "Gitarre trifft Holzbläser". Es spielen Schüler der Querflötenklasse von Eugen Akinschin, der Klarinetten- und Saxofonklasse von Wolfgang Güdden und der Gitarrenklassen von Cornelia Rienhardt und Christian Pieth. Die Termine: Samstag, 20. Mai 17 Uhr: Rheinmuseum Emmerich, Kammerkonzert (Trompete, Saxofon, Musikalische Früherziehung und MusiKids). 17 Uhr: Niederrheinisches Museum für Volkskunde und Kulturgeschichte, Kevelaer, Musik und Literatur zu Frühling und Sommer (Gesang und Klavier).

Sonntag, 21. Mai 11 Uhr: Museum Katharinenhof, Kranenburg, Kammerkonzert für Violine, Gesang, Klavier. 11 Uhr: Naturparkzentrum Haus Püllen, Wachtendonk, Konzert der Querflöten-, Klarinetten-, Saxofon- und Gitarrenklassen. 15 Uhr: Bürgerhaus, Rees, "Reeser Jugend musiziert" mit MFE- und MusiKidskursen, Instrumentalklassen und dem Jugendblasorchester. 15 Uhr: Museum Kurhaus, Kleve, Querflötenkammerkonzert. 16 Uhr: Städtisches Museum, Kalkar Gitarrenkammerkonzert.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Musikschule des Kreises Kleve: Sieben Konzerte an zwei Tagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.