| 00.00 Uhr

Veranstaltungs-Tipps
So feiert Kleve 775-Jähriges

Emmerich. An unterschiedlichen Orten der Stadt wird das Stadtjubiläum gefeiert. Neben Musikprogramm, Schnäppchenjagd und Wassersport können Besucher auf kulinarische Weltreise gehen oder einen nostalgischen Marktbummel erleben.

Die Kanustation Kleve startet an diesem Wochenende in die Saison. Zum Stadtfest bietet sie am Freitag, 28. April, ab 12 Uhr stündlich kostenlose Drachenboot-Schnuppertouren an. Treffpunkt ist der Anleger am Opschlag.

Besondere Höhepunkte des Stadtfests sind Darbietungen der Vereine und Bands auf den beiden Bühnen am Koekkoekplatz und am Einkaufscentrum EOC an der Hoffmannallee. Am Samstag, 29. April, beginnt das Programm am Koekkoekplatz um 10 Uhr mit dem Auftritt der Konga Quings.Am Sonntag, 30. April, wird das Programm ab 12.15 Uhr fortgesetzt mit den Klever Stadtmusikanten, der VHS-Big-Band, Urban Voices, Massive Beat. Am EOC treten am Sonntag von 12 bis 17.15 Uhr die Tanzschule D&D Kranenburg, die Bands Mokes Trio, The Candyfloss und De Grens auf.

Auf dem Gelände der Hochschule Rhein-Waal laden die Veranstalter des Street-Food-Festivals ein mit Köstlichkeiten aus verschiedenen Kulturkreisen. Besucher können am 29. April von 12 bis 22 Uhr, am 30. April von 12 bis 20 Uhr Spezialitäten aus aller Welt erleben.

Die Klever Händler starten am Sonntag, 30. April, in den Frühling und laden dieses Jahr erstmalig von 12 bis 17 Uhr zum Stadtfest mit verkaufsoffenen Sonntag ein. Die Einkaufszeile reicht von der Hoffmannallee über die Hagsche Straße und Große Straße bis zur Herzogstraße.

Ganz viel Nostalgie erleben können die Besucher des Stadtfests auf der Herzogstraße. Am Sonntag findet dort ein Markt der 50er, 60er und 70er Jahre statt. Das Motto: "Bikini, Beat und Bobbycar". 15 Stände locken von 12 bis 17 Uhr mit Retro- und Vintage-Waren. Aus der Zeit des Wirtschaftswunders und der nachfolgenden Jahrzehnte werden Schallplatten, Keramik, Designobjekte, Möbel und Haushaltswaren ausgestellt. Das Antiquariat "Zeitzeichen" und der Retro- und Vintageladen "Surium" öffnen ihre Türen.

Auf der oberen Hagschen Straße und auf der Hoffmannallee findet am Sonntag ein Trödelmarkt statt mit zahlreichen Ausstellern vom Niederrhein, aus dem Ruhrgebiet und dem benachbarten Ausland erwartet.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Veranstaltungs-Tipps: So feiert Kleve 775-Jähriges


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.