| 00.00 Uhr

Rees
Sonntag ist "Lohmann-Tag"

Rees. Bei den "Tagen der Musik" wartet auf Klaus Lohmann eine Mammut-Aufgabe: Der Chorleiter und Dirigent muss gleich mehrere Konzerte gestalten.

Der dritte und letzte Tag der "Tage der Musik" in Rees ist sein Tag: Sonntag, 14. Juni, beginnt für den Organisten, Chorleiter und Dirigenten Klaus Lohmann mit der Meese um 11.15 Uhr in St. Mariä Himmelfahrt. Diese gestaltet er nach wochenlanger Vorbereitung seiner Chöre aus Rees und Haffen-Mehr mit der "Missa brevis" von Charles Gounod - einem französischen Komponisten der Romantik.

Eingeladen werden die Passanten und Kirchenbesucher zuvor mit einem Auftritt des Jugendblasorchesters der Kreismusikschule Kleve, das ab 10.30 Uhr auf dem Kirchenvorplatz konzertieren wird.

Am Nachmittag wartet auf den Routinier Lohmann dann eine Feuerprobe unter seinen vielfältigen Aktivitäten: Ihm obliegt das Unterfangen, das Halderner Blasorchester, die Haldern Strings und die Band "Shiny Heads" für das Abschlusskonzert der "Tage der Musik" unter einen Hut zu bringen - was sich zuvor allein terminlich als fast unmöglich erwies. Musikalisch ist die Aufgabe allerdings attraktiv: Auf dem Programm steht Filmmusik von Ennio Morricone ("Chi mai") und das weltweit bekannte "Chariots of Fire" von Vangelis. Das weitere Repertoire ist der Band "The Eagles" gewidmet. Von denen es einen Medley "The Eagles on Tour" gibt mit den Titeln "Heartache Tonight", "Desperado" und "Hotel California".

Zum Abschluss gibt es ein Arrangement, das von dem Komponisten Wolfgang Güdden eigens für diesen Anlass erstellt wurde: "Waisted Time live" gesungen von Egon Schotteck. Ein vielversprechendes Programm - und eine Mammut-Aufgabe für Klaus Lohmann. Das Konzert beginnt um 17 Uhr, der Eintritt ist frei.

Weitere Auftritte an diesem Tag: Straßenmusik von der Rockschule Hamminkeln ab 12.30 Uhr auf dem Marktplatz, Kaffehausmusik im Café Rösen ab 15 Uhr und um 16 Uhr beginnt das Promenadenkonzert mit dem Spielmannszug Haldern.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Sonntag ist "Lohmann-Tag"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.