| 00.00 Uhr

Emmerich
Sparkassen-Chef bei der CDU

Emmerich. Die Pläne der Sparkasse Rhein-Maas, Filialen zu schließen und Geldautomaten abzubauen, haben für Protest in der Bevölkerung gesorgt. Die Emmericher Politik hat zudem ein Schreiben an den Sparkassen-Vorstand nach Kleve geschickt und gefordert, den Kahlschlag rückgängig zu machen. Am kommenden Montag wird der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse, Rudi van Zoggel, bei der Ratsfraktion der CDU zu Gast sein. Thema wird die geplante Schließung sein.

Bekanntlich will die Sparkasse nur noch die Beratungszentren an der Agnetenstraße in Emmerich und am Markt in Rees behalten. Die Geschäftsstellen Elten, Kaßstraße Emmerich und Haldern werden zu SB-Centern umgewandelt - also nur Automaten. Vrasselt, Millingen und Speelberg werden geschlossen.

In Hüthum, Haffen-Mehr sowie bei Rewe in Rees werden auch die Automaten abgebaut.

(hg)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Sparkassen-Chef bei der CDU


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.