| 00.00 Uhr

Lokalsport
1. FC Kleve freut sich auf Top-Spiel gegen Nettetal

Kleve. Unter der Woche im Kreispokal bei B-Ligist SG Kessel/Hommersum-Hassum (2:1) war beim Fußball-Landesligisten 1. FC Kleve gegen eine aufopferungsvoll kämpfende Mannschaft keine Verbesserung hervorzuheben. Im morgigen Heimspiel gegen Union Nettetal (15 Uhr) dürfen sich die Schwanenstädter eine solche Leistung nicht erlauben. "Zum jetzigen Zeitpunkt ist dieses Spiel - Erster gegen Dritter - ein Top-Spiel", sagt Trainer Thomas von Kuczkowski.

Nach dem Ende der Hinrunde hatten die Klever einen Vorsprung von acht Punkten vor Nettetal. Dieser ist in den ersten drei Rückrundenpartien auf vier Zähler halbiert worden. Außerdem haben die Klever mit dem VfB Homberg, VfL Rhede und dem FSV Duisburg noch drei weitere Gegner im Kampf um den Aufstieg, die ebenfalls Punkte gut gemacht haben. Sollte der 1. FC allerdings gegen Nettetal seinen 14. Saisonsieg holen, wäre das nicht nur fürs eigene Selbstvertrauen wichtig, sondern auch um den ersten Platz in der Tabelle wieder zu festigen.

Trainer von Kuczkowski blickt den morgigen 90 Minuten positiv entgegen. "Das wird eine richtig gute Partie. Anders als die DJK Sankt Tönis, Rhede und Uerdingen will Nettetal nämlich auch selbst Fußball spielen und stellt sich nicht nur tief hinten rein", sagt er mit spürbarer Vorfreude auf die Partie: "Wir sind der Spitzenreiter. Nettetal muss sehr viel investieren, um uns zu schlagen." Dass den Klevern solche Gegner liegen, zeigte die Vergangenheit oft. Zu unterschätzen ist Union jedoch nicht. "Wir wissen um die Gefährlichkeit und die Routine, die Nettetal hat", so von Kuczkowski. Er wird mit seinem Team unter anderem auf den Ex-Klever Tobias Gorgs treffen, der bis zum vergangenen Sommer noch im FC-Trikot aufgelaufen ist.

(pets)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 1. FC Kleve freut sich auf Top-Spiel gegen Nettetal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.