| 00.00 Uhr

Lokalsport
1. FC Kleve hat nur noch einen Torwart im Landesliga-Kader

Niederrhein. Vor dem Landesliga-Spiel gegen den ESC Rellinghausen plagt dem 1. FC Kleve eine große personelle Sorge. Denn im Training zog sich Ersatz-Torwart Alexander Mantwill einen Achillessehnenriss zu. Der 30-Jährige hatte zuletzt Keeper Sascha Horsmann beim 3:1-Sieg gegen VfB Speldorf vertreten. Horsmann kann ebenfalls verletzungsbedingt nicht spielen. Von Sabrina Peters

Für FCK-Trainer Thomas von Kuczkowski ein Schock. Denn sie haben hinter Horsmann und Mantwill keinen dritten Torhüter, der nun auf der rot-blauen Reservebank Platz nehmen kann. "So lange Horsmann sich nicht verletzt, ist das in Ordnung", sagt "Kucze". Dass das momentan keine zufriedenstellende Situation darstellt, haben auch die Schwanenstädter erkannt. "Wenn es intern keine Lösung gibt, müssen wir uns extern im Winter umsehen und einen Torhüter verpflichten", erläutert von Kuczkowski. Über weitere eventuell mögliche personelle Veränderungen oder Neuzugängen nach dem Weihnachtsfest wollte "Kucze" in dem Zusammenhang hingegen nicht sprechen. Nicht nur die vergangenen beiden Spiele gegen den SV Sonsbeck und beim FSV Duisburg machten jedoch deutlich, dass auch in anderen Mannschaftsteilen eine Verstärkung durchaus guttäte. Gegen den ESC Rellinghausen, der auf Rang sechs steht und die vergangenen beiden Partien gewonnen hat, werden die Klever morgen schon eine gute Leistung brauchen. "Es muss zu Hause aber auch unser Ziel sein, viel dafür zu tun, dass wir gewinnen. Zumal wir uns nicht darauf verlassen dürfen, dass die Mannschaften hinter uns nicht mehr punkten", sagt "Kucze". Als Tabellenzehnter sind die Rot-Blauen schließlich gerade einmal fünf Punkte vom ersten Abstiegsplatz entfernt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 1. FC Kleve hat nur noch einen Torwart im Landesliga-Kader


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.