| 00.00 Uhr

Lokalsport
1. FC Kleve "verdaddelt" in Odenkirchen zwei Punkte

Kleve. Bei der SpVg. Odenkirchen erwartete den 1. FC Kleve gestern Abend im Fußball-Landesliga-Spiel ein hochkonzentrierter Gegner, der über 90 Minuten zeigte, dass er etwas holen wollte und dadurch beim 1:1 (0:1) auch einen verdienten Punkt gegen den Tabellenführer zu Hause behielt.

Die mitten im Abstiegskampf steckenden Odenkirchener hatten sogar die erste Chance der Partie, doch danach erspielte sich der Gast Chancen. In der 31. Minute gab es Zählbares. Nach Zuspiel von Patrick Braun traf Pascal Hühner zum 1:1.In der zweiten Hälfte konnten sich die Gäste zunächst keine weiteren Torchancen herausspielen. Dafür bewies Kleves Keeper Alexander Mantwill bei einem Schuss von Pascal Moseler, dass er trotz mangelnder Arbeit zuvor immer hellwach war (59.).

Die Sportvereinigung drängte im Weiteren nachdrücklich auf den Ausgleich. Und das fiel in der 84. Minute durch Damir Hamidovic nicht ganz unverdient. Sechs Minuten später sah der umjubelte Torschütze allerdings die Rote Karte wegen eines Foulspieles. Unmittelbar vor dem Schlusspfiff verpasste dann noch Tim Haal mit einem Lattentreffer für Rot-Blau das Siegtor.

1. FC Kleve: Mantwill - Haeger, Buttgereit, Braun, Peters (56. Maaßen), Haal, Terfloth, Hühner, Kurikciyan, Garzajan (75. Maehouat), Rybacki.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 1. FC Kleve "verdaddelt" in Odenkirchen zwei Punkte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.