| 00.00 Uhr

Lokalsport
1. FC Kleve verliert ein überlegenes Match mit 0:1

Kleve. Richtig in Worte fassen, was im Landesliga-Duell zwischen dem 1. FC Kleve und dem SV Sonsbeck geschehen ist, konnte niemand. Der SV gewann die Partie zwar mit 1:0 (0:0), doch dominiert hatte sie über die gesamten 90 Minuten allein der 1. FC Kleve. "Es ist unfassbar. Ich habe heute ein schönes und fußballerisch sehr modernes Klever Spiel gesehen", fasste Georg Kreß, sportlicher Leiter des FCK, zusammen. Was den sehr bemühten Rot-Blauen aber fehlte, war das nötige Glück im richtigen Moment. Seinem Team etwas vorwerfen konnte aber auch Trainer Thomas von Kuczkowski nicht viel. "Wir waren die klar bessere Mannschaft, aber da schaut morgen natürlich keiner mehr drauf. Wer verliert hat natürlich nicht die besseren Argumente auf seiner Seite", war "Kucze" enttäuscht. Von Sabrina Peters

Der SV Sonsbeck stellte eine äußerst kompakte Defensive. Dabei wirkten die Gäste bereits in der ersten Halbzeit ideenlos und brachten die Platzherren so auch nie wirklich in Bedrängnis. Einzig und allein in der 59. Minute, als nach einer Unachtsamkeit im Mittelfeld der Ball auf die Sonsbecker linke Offensivseite weitergeleitet wurde und Felix Terlinden eine schöne Hereingabe zum 1:0 ins Tor schoss. Dies reichte gegen eine deutlich überlegen agierende Klever Elf, die aber viele Chancen aus ließ.

1. FC Kleve: Horsmann - Janz, Hühner, Kurikciyan, Ehrhardt, Terfloth, v. Brakel, Maehouat (71. Deckers), Haal, Berressen (79. Geurtz), Acikgöz (84. Grütter).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 1. FC Kleve verliert ein überlegenes Match mit 0:1


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.