| 00.00 Uhr

Lokalsport
31:15 - HSG nimmt Friedrichsfeld II auseinander

Niederrhein. Die Handballerinnen der HSG Haldern/Mehrhoog/Isselburg bleiben auf dem dritten Platz der Bezirksliga. Die Mannschaft von HMI-Trainer Christoph Schnelting setzte sich 31:15 (12:7) bei der Reserve der SV 08/29 Friedrichsfeld durch.

Der Beginn der Partie war auf beiden Seiten zäh. Nach einer Viertelstunde stand es gerade einmal 2:2. Doch dann steigerte sich die HSG und nahm die neuntplatzierten Gegnerinnen förmlich auseinander. "Wir haben in der zweiten Halbzeit nichts mehr anbrennen lassen und viele Tempogegenstöße erfolgreich abgeschlossen", meinte ein zufriedener HMI-Trainer Schnelting.

Die Handballspielgemeinschaft (24:8) liegt mit einer Partie weniger auf dem Konto vier Zähler hinter dem zweitplatzierten TuS Xanten (26:6).

HSG: K. Buecker - Schnelting (1), S. Buecker (2), Eimers (2), Nehling (7), A. Buecker (9), Praest (3), Gorges (2), Bonengel, K. Zey (2), Becker (2), L. Zey, Helling (1).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 31:15 - HSG nimmt Friedrichsfeld II auseinander


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.