| 00.00 Uhr

Lokalsport
Anholt steigt aus NRW-Mannschaftsliga ab

Niederrhein. Die Golfer von der Wasserburg verlieren gegen die beiden Regionalligisten Golf & Landclub Köln und GC Aachen und verpassen den Klassenerhalt. In der Zweiten Liga soll es Sonntag aufwärtsgehen.

Im Golfclub Essen-Oefte fand die Landes-Mannschafts-Meisterschaft um den Willy-Schniewind-Preis statt. Die Meisterschaft wird immer unter den acht besten Teams aus Nordrhein-Westfalen ausgetragen. Im vergangenen Jahr hatte der GC Wasserburg Anholt ein sensationell gutes Turnier gespielt und war nur knapp durch den späteren Deutschen Meister GC Hubbelrath auf den zweiten Platz verwiesen worden. Nun aber stiegen die Anholter aus der Ersten NRW-Mannschaftsliga ab.

Der Spielmodus lautete Match-Play. Dies bedeutet, dass jeweils acht Spieler der beiden gegnerischen Mannschaften im Einzel gegeneinander antreten. Dabei gewinnt nicht derjenige, der über die 18 Löcher die wenigsten Schläge benötigt, sondern derjenige, der die meisten Löcher für sich entschieden hat. So gibt es an jeder Bahn eine kleine Entscheidung und nicht wenige Golfer empfinden diese Spielform als die spannendste.

Die Auslosung ließ noch Hoffnung auf den Klassenerhalt und die Qualifizierung für die Finalspiele aufkommen. Erster Gegner war der Golf & Landclub Köln, der derzeit in der Regionalliga der Deutschen Golfliga und damit eine Klasse unter den Anholtern spielt. Die Golfer von der Wasserburg wurden aber ihrer Favoritenstellung nicht gerecht und verloren mit 3:5. Sebastian Hüsken und Max Bresser erreichten ein Unentschieden und errangen somit jeder einen halben Punkt. Jeweils Siege fuhren Martin Schlichtenbrede und Matthias Tischler ein. Maik Lentfort, Benedikt Polders, Markus Schulze zur Verth und Matthias Mümken unterlagen ihren Gegnern.

In der zweiten Partie ging es nur noch um den Klassenerhalt. Die Finalpaarungen machten die vier Sieger der Erstrundenpartien unter sich aus. Gegner war mit dem GC Aachen wiederum ein Regionalligist. Es sollte auch in diesem entscheidenden Spiel nicht gelingen, sich als höherklassige Mannschaft durchzusetzen. Die Aachener sicherten sich mit einem 4,5 zu 3,5 den Sieg und damit den Klassenerhalt. Matthias Tischler, Max Bresser sowie Sebastian Hüsken hatten ihre Matches gewonnen und Matthias Mümken seines geteilt. Martin Schlichtenbrede, Maik Lentfort, Benedikt Polders und Markus Schulze zur Verth verloren ihre Spiele, so dass die Anholter Mannschaft im Jahr 2017 in der 2. Liga antreten muss. Sieger wurde erneut der GC Hubbelrath. Der GC Bergisch Land begleitet die Anholter in die 2. Liga.

Am Sonntag geht es für das Team um Kapitän Nicolas Katzer darum, in der bislang eher durchwachsenen Saison in der Zweiten Bundesliga West eine Wende einzuleiten und beim dritten Spieltag zu alter Spiel- und Nervenstärke zurückzufinden. Gespielt wird beim Düsseldorfer Golfclub, dem unmittelbaren Konkurrenten um den rettenden dritten Tabellenplatz.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Anholt steigt aus NRW-Mannschaftsliga ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.