| 00.00 Uhr

Lokalsport
Beine-Elf ist nun Tabellenletzter

Niederrhein. Fußball-Oberliga: SV Hönnepel muss sich beim VfB Homberg mit 0:1 beugen. Von Hans-Gerd Schouten

Für den SV Hönnepel-Niedermörmter hat sich die Lage in der Fußball-Oberliga weiter verschärft. Beim VfB Homberg musste sich die Mannschaft von Trainer Daniel Beine mit 0:1 geschlagen geben und rutschte auf den letzten Platz ab. Die Entscheidung fiel bereits nach 18 Minuten, als Can Serdar einen Foulelfmeter verwandelte. Beine, der im Vorfeld einen dreifachen Punktgewinn eingefordert hatte: "Die Niederlage wäre nicht nötig gewesen. Wir sind vorne einfach nicht zwingend genug."

Dabei hatte es gar nicht so schlecht begonnen. Nach fünf Minuten wurde es durch einen Freistoß von Ajdin Mehinovic gefährlich. Danach schoß Tim Seidel weiter übers Tor (9. Minute).

Doch dies sollte nur Strohfeuer gewesen sein. In Minute 18 blieb Seidel nichts anderes übrig, als Dennis Wibbe im Strafraum am Trikot festzuhalten. Folgerichtig sah er die Gelbe Karte, und einen Strafstoß gab es natürlich auch. Den verwandelte Serdar ganz sicher. Das Beine-Team erspielte sich zu Beginn der zweiten 45 Minuten eine leichte Feldüberlegenheit, war aber spätestens am gegnerischen Strafraum mit dem Latein am Ende. Serdar hatte nach 56 Minuten eine Riesenchance zum 2:0. Die Homberger behielten die Kontrolle über das Spielgeschehen, während der SV Hönnepel es einfach nicht schaffte, Druck auf einen keinesfalls besseren Gegner aufzubauen. So plätscherte die Partie ziemlich ereignislos ihrem Ende entgegen.

SV Hönnepel-Niedermörmter: Jüttner - Ehis, Kleinpaß (65. Amler), Dragovic, Borutzki, Trienenjost, Klein-Wiele, Staude, Thuyl (46. Boldt), Seidel (58. Pagojus), Mehinovic.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Beine-Elf ist nun Tabellenletzter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.