| 00.00 Uhr

Lokalsport
BWD will die minimale Aufstiegschance wahren

Niederrhein. Derby-Zeit in Dingden: Vier Jahre mussten die Fans des Gastgebers darauf warten, morgen ist es endlich wieder so weit. Die Bezirksliga-Fußballer von BW Dingden empfangen um 15 Uhr den nur sechs Kilometer entfernt beheimateten Hamminkelner SV zum Meisterschaftsspiel. "Natürlich ist so ein Derby immer etwas ganz Besonderes", sagt BWD-Coach Dirk Juch. Und Thorsten Albustin, Trainer der Hamminkelner, ergänzt: "Das wird eine ganz schwere Partie, weil die Dingdener die Hinspiel-Niederlage sicher noch nicht vergessen haben."

Mit 1:0 hatte der HSV im Herbst sein Heimspiel gegen die Blau-Weißen gewinnen können und damit den aufstiegsambitionierten Gästen die erste Saisonniederlage beigebracht. "Diesbezüglich haben wir da sicher noch eine Rechnung offen", sagt Juch.

Die Voraussetzungen damals waren allerdings völlig andere. Der HSV macht derzeit eine schwierige Phase durch und ist nach acht Pflichtspiel-Niederlagen in Serie nicht nur zutiefst verunsichert, sondern steckt mittlerweile mitten im Abstiegskampf. "Und je länger ein Negativlauf andauert, desto schwieriger ist es, sich daraus zu befreien", sagt Albustin.

Immerhin hat sich die personelle Schieflage ein wenig geglättet. Felix Paus steht nach monatelanger Verletzungspause endlich wieder zur Verfügung. Und auch Hendrik Storm und Tom Klump meldeten sich in dieser Woche zurück. Gleich sechs Stammkräfte fehlen BWD - und das bereits seit Wochen. Dennoch will der Gastgeber, der nach der spektakulären Hinrunde mit 41 von 51 möglichen Punkten derzeit ein wenig aus dem Tritt geraten ist, "auf jeden Fall gewinnen, egal wer am Ende spielen wird", so Juch. Auch, um die minimale Aufstiegschance zu wahren.

"Wir haben neben der Partie gegen den Hamminkelner SV noch zwei weitere Begegnungen in den kommenden sieben Tagen zu absolvieren", sagt der Dingdener Coach. Am Mittwoch ist BWD zu Gast beim RSV Praest, am Freitag beim SV Adler Osterfeld. "In diesen Partien werden die Weichen für den Endspurt in dieser Spielzeit gestellt", sagt Juch.

(beck)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: BWD will die minimale Aufstiegschance wahren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.