| 00.00 Uhr

Lokalsport
Der SV Haldern verpasst die Tabellenführung in der Kreisliga A

Lokalsport: Der SV Haldern verpasst die Tabellenführung in der Kreisliga A
Brünens Angreifer Cantür Mar (li.), hier im Duell mit Halderner Christopher Ostendorf, sorgte immer wieder für Gefahr. FOTO: Thorsten Lindekamp
Haldern. Gegen den SV Brünen reicht es nur zu einem 1:1. Mit einem Sieg hätte die Mannschaft auf dem ersten Tabellenplatz überwintert. Von Per Feldberg

Am ersten Spieltag der Rückrunde in der Kreisliga A hat der SV Haldern den Sprung an die Tabellenspitze verpasst. Denn gegen den Tabellenvierzehnten SV Brünen sprang für die Mannschaft von Trainer Jürgen Stratmann gestern nur eine 1:1 (0:1)-Unentschieden heraus. Da der Tabellenführer BW Dingden ebenfalls nur Remis spielte und der SV Biemenhorst sein Match gewann, haben diese drei Mannschaften ebenso wie die DJK Stenern und der SV Bislich nun je 35 Zähler auf ihrem Konto.

Entsprechend unzufrieden war dann nach der Partie auch Halderns Trainer: "Dieser Punkt bringt uns leider überhaupt nichts. Wir haben am Ende wirklich alles versucht, um noch auf Sieg zu spielen. Aber das zweite Tor wollte heute einfach nicht fallen. Die Jungs haben alles gegeben, aber am Ende hat es einfach nicht gereicht."

Gegen den Gast aus Brünen, der das Hinspiel mit 2:0 für sich entscheiden konnte, begannen die Gastgeber druckvoll. Nach neun Minuten setzte sich Miguel Sperling auf der rechten Seite durch und flankte scharf Richtung Fünf-Meter-Raum. Dort wartete Franz Schöttler, doch sein Kopfball strich knapp über das Gehäuse.

Eine kalte Dusche für die Lindendörfler gab es dann jedoch in Minute zwölf. Die Hintermannschaft des SV war nicht energisch genug und so nutzte Christian Purps die Chance seine Farben in Führung zu bringen. Doch die Gastgeber zeigten Moral und versuchten das Spiel zu drehen. Und sie erspielten sich auch einige Möglichkeiten. Doch weder Franz Schöttler nach Zuspiel von Matthias Bauhaus (22.), Henrik Tenhagen mit einem Schuss aus 25 Metern (24.) noch Matthias Bauhaus nach Zuspiel von Schöttler vermochten das Runde im Eckigen unterzubringen.

Doch trotz der Feldüberlegenheit des SV Haldern blieben die kompakt agierenden Gäste durch ihre Konter gefährlich und führten beim Seitenwechsel nicht unverdient mit 1:0. Zu Beginn von Durchgang zwei erhöhte Haldern dann nochmals den Druck und kam in der 61 Minute dann auch zum verdienten Ausgleich. Nach einem Freistoß von Bauhaus bekam Brünen den Ball nicht weg und der aufgerückte Steffen Syberg konnte zum 1:1 Ausgleich eindrücken. Doch Haldern wollte mehr und warf nun alles nach vorne. Angriff um Angriff rollte Richtung gegnerisches Tor. Doch entweder scheiterten die Gastgeber an ihrer Passungenauigkeit oder an Brünens besten Akteur, Keeper Hendrik Neerfeld, der in der verbleibenden Spielzeit einfach nicht mehr zu bezwingen war und sich beim Schlusspfiff genauso wie sein Team über das Remis freute.

SV Haldern: Böing - Syberg (80. Meier), Kosel (46. Zitter), Tenhagen, Hebing, Meurs, Sperling, Ostendorf, Schöttler, Bauhaus, Möllenbeck.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Der SV Haldern verpasst die Tabellenführung in der Kreisliga A


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.