| 00.00 Uhr

Lokalsport
Die Vrasselter Pleitenserie setzt sich auch in Sevelen fort

Vrasselt. Die Rückserie läuft für Fußball-Bezirksligist SV Vrasselt wie verhext. Auch gestern Abend gab es für den einstigen Aufstiegsaspiranten beim SV Sevelen nichts zu holen. Mit 0:1 (0:0) zogen die Schützlinge von Trainer Sascha Brouwer den Kürzeren. Von Hans Sterbenk

Durch den Sieg beseitigte der SV Sevelen die letzten Zweifel am Klassenverbleib. Der SV Vrasselt hingegen hat nach der neuerlichen Schlappe keine Chance mehr auf das erreichen der Aufstiegsrunde.

Dabei fing es in Sevelen recht gut an. Es war ein jederzeit offenes Spiel. Allerdings waren Strafraumszenen ganz rar gesät. "Es war eigentlich ein typisches Nulll-zu-Null-Spiel. Die Partie hatte keinen Sieger verdient gehabt", resümierte Brouwer nach dem Abpfiff. Die Entscheidung zu Gunsten der Gastgeber fiel in der 68. Minute. Nachdem die Vrasselter Kicker im Mittelfeld das Spielgerät durch einen Abspielfehler verloren hatten, schlossen die Gastgeber den Spielzug mit dem 1:0 erfolgreich ab. "Es war ein schöner Schlenzer ins lange Eck", erzählte Brouwer, der am Sonntag mit seiner Elf beim abstiegsgefährdeten SV Bislich antreten muss.

SV Vrasselt: Zwiekhorst - Offergeld, Janßen (88. Klaßen), Taskiran, van Niersen, Eul, Rütjes (76. Lennard Derksen),Wirtz, Warthuysen (76. Altun), Weyenberg, Buscher.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Die Vrasselter Pleitenserie setzt sich auch in Sevelen fort


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.