| 00.00 Uhr

Lokalsport
Drei Punkte sind ein Muss für Mewes

Lokalsport: Drei Punkte sind ein Muss für Mewes
Hönnepels Ajdin Mehinovic (rechts) traf im Heimspiel gegen den VfB Homberg. Ein Tor mit statistischem Wert, die Partie ging 2:5 verloren. FOTO: J. Venn
Niederrhein. Fußball-Oberliga: SV Hö.-Nie. empfängt heute Abend die Sportfreunde Baumberg. Trainer fehlt eine halbe Mannschaft. Von Hans-Gerd Schouten

Der SV Hönnepel-Niedermörmter wandelt in der Fußball-Oberliga weiter auf einem schmalen Grat. Nach dem sonntäglichen 2:5 auf eigenem Platz gegen den VfB Homberg belegt die Mannschaft von "Schorsch" Mewes weiterhin einen Abstiegsplatz, den man im Falle eines Sieges hätte verlassen können. Am heutigen Abend steigt nun ein weiteres wichtiges Heimspiel gegen die Sportfreunde Baumberg, die zehn Zähler mehr auf dem Konto, aber den Klassenverbleib nicht endgültig sicher haben. Für Mewes ist die Zielsetzung natürlich klar: "Wir müssen drei Punkte holen." Alles andere würde die nach wie vor prekäre Lage weiter verschärfen.

Der sehr enttäuschte Übungsleiter hatte gegen Homberg mehr von seinen Schützlingen erwartet, die sich in der Anfangsphase im Tiefschlaf zu befinden schienen. Ein kapitaler Ballverlust von Ajdin Mehinovic im Mittelfeld ermöglichte den Hombergern nach 14 Minuten das Führungstor, Justin Bock legte bis zur 25. Minute zwei weitere Treffer nach, womit die frühe Entscheidung schon gefallen war.

Wenn die Hö.-Nie.-Kicker heute um 19.30 Uhr den "bebenden Acker" betreten, müssen sie das Homberg-Debakel ausblenden und sich ganz auf die schwere Aufgabe konzentrieren. Turbulent verlief das Hinspiel, das 3:3 endete. Niklas Klein-Wiele und Moritz Amler schossen den SV zweimal in Front. Nach der einzigen Führung der Hausherren gelang Andre Trienenjost in der zweiten Minute der Nachspielzeit per Kopf der Ausgleich.

Große Veränderungen im Kader dürfte es heute nicht geben. Mewes wird aber einige Umstellungen vornehmen gegen eine Baumberger Mannschaft, die am Sonntag dem Tabellenführer KFC Uerdingen ein 2:2-Unentschieden abtrotzte. Muhammet Ucar und Robin Hömig waren die Torschützen.

Die Gäste, die auf Ivan Pusic (fünfte gelbe Karte) verzichten müssen, haben keine Veranlassung, beim Tabellenvorletzten Angsthasenfußball zu präsentieren. Entsprechend konzentriert müssen die Mewes-Schützlinge die Partie angehen. Fehlen werden Nedzad Dragovic, Andre Trienenjost, Arne Kleinpass, Marvin Braun, Tarek Staude und Nils Pagojus. Der Trainer erwartet vom Rest die richtige Einstellung und viel Kampfgeist: "Wir müssen unser wahres Gesicht zeigen." Außerdem sollten die gravierenden Abwehrfehler abgestellt werden.

Bei den Gästen fehlt mit Ivan Pusic ein nicht unwichtiger Akteur. Der Baumberger Kapitän wurde in der dritten Minute der Nachspielzeit des Duells gegen Uerdingen noch verwarnt und ist aufgrund der fünften Gelben Karte gesperrt. Auch die Sportfreunde müssen verletzungsbedingt auf einige Spieler verzichten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Drei Punkte sind ein Muss für Mewes


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.