| 00.00 Uhr

Lokalsport
Eingewechselter Rölver trifft zum Ehrentreffer

Niederrhein. Nichts zu holen gab es in der altehrwürdigen Krefelder Grotenburg für den SV Hönnepel-Niedermörmter. Vor exakt gezählten 918 Zuschauern musste sich die Mannschaft von Trainer Georg Mewes dem heimischen KFC Uerdingen mit 1:3 geschlagen. Zweifacher Torschütze war beim Sieger Danny Rankl, den dritten Treffer steuerte Fabio Fahrian bei. Für die Gäste traf der eingewechselte Jonas Rölver ins Schwarze. Von Hans-Gerd Schouten

Nach genau einer Viertelstunde durfte der Krefelder Anhang jubeln. Nach einem Freistoß von Fahrian schraubte sich Rankl am zweiten Pfosten hoch und überwand Tim Weichelt mit einem Kopfball aus Nahdistanz. In Minute 32 musste eine weitere Standardsituation zum zweiten Treffer herhalten. Wieder stand Rankl sträflich frei und köpfte nach einem Eckball unhaltbar ein. So ging es mit einem verdienten 2:0-Vorsprung in die Halbzeitpause.

Für den verletzten Tim Seidel schickte Georg Mewes nach 50 Minuten Jonas Rölver aufs Spielfeld. Der sorgte für frischen Wind und hätte drei Minuten später bereits treffen können, doch Taners gute Reaktion verhinderte den Anschlusstreffer. Der sollte dann aber nicht mehr lange auf sich warten lassen. In der 61. Minute bediente Trienenjost mit einem schönen Pass den davoneilenden Rölver, der allein aufs Tor stürmte und dem Keeper mit einem Flachschuss keine Abwehrmöglichkeit ließ. Während Hö.-Nie. nun Morgenluft witterte, zeigten die Uerdinger ihrem Publikum nur noch fußballerische Magerkost. Nachdem Rölver noch eine gute Kopfballchance vergeben hatte (81.), musste die Elf vom "bebenden Acker" dann aber alle Hoffnungen begraben. Fahrian ließ bei einem Solo Weichelt keine Abwehrchance.

SV Hö.-Nie.: Weichelt - Baram, Dragovic, Borutzki, Osman-Reinkens (86. Leimbruch), Schneider, Staude (80. Olivieri), Seidel (50. Rölver), Terwiel, Welter, Trienenjost.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Eingewechselter Rölver trifft zum Ehrentreffer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.