| 00.00 Uhr

Lokalsport
Erlösendes Siegtor durch Tom Wirtz in der Nachspielzeit

Hamminkeln. Das wohl wichtigste Spiel in der jungen Saison entschied der Bezirksligist Hamminkelner SV gegen den 1. FC Kleve II mit 2:1 (1:0) für sich. "Es ist wunderbar, dass wir die drei Punkte gemacht haben", sagte HSV-Coach Ulrich Kley-Steverding. Ein großes Kompliment richtete er an seine Spieler, die 90 Minuten gekämpft und unermüdlich Gas gegeben hatten.

In den ersten Minuten entwickelten die Gäste großen Druck. Danach kamen die Hausherren besser in die Partie. Der Lohn war das 1:0 durch Tom Klump (16.). In der zweiten Hälfte wurde das Duell härter, doch in der 72. Minute fiel der Ausgleich. Alpha Samoura drängte zwischenzeitlich mit einem Schlenzer auf das 2:1 (78.), das die Hausherren jedoch erst nach einem Kopfball von Tom Wirtz in der Nachspielzeit zu bejubeln hatten. Zuvor hatte Osama El Toufaili die "Ampelkarte" gesehen (90.).

HSV: Tünte - Klein-Hitpaß, El Toufaili, Müller (74. Hooymann), Wirtz, Samoura, Paus, van Wahnem (85. Hoyer), Hollenberg, Klump, Sweers.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Erlösendes Siegtor durch Tom Wirtz in der Nachspielzeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.