| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fortuna Millingen erspielt sich keine Torchancen

Millingen. Eine 0:1 (0:1)-Niederlage musste Fortuna Millingen im Kreisliga A-Spiel gegen TuB Mussum hinnehmen und damit nach zuvor zwei starken Auftritten einen Dämpfer hinnehmen. "Das ist natürlich sehr schade. Der Sieg der Gäste war aber nicht unverdient", musste Fortuna-Coach Michael Tenhagen nach den 90 Minuten.

"Wir haben zwar alles versucht, sind allerdings kaum mal zu einer hochkarätigen Torchance gekommen. Wir haben nie richtig ins Spiel gefunden, Mussum hat sehr gut gestanden und war einfach einen Ticken besser". Das entscheidende Tor fiel in der 23. Minute, als es einen Handelfmeter für TuB gab, den Stefan Ening verwandelte. "Den musste man allerdings nicht geben", meinte Tenhagen. Anschließend hatten die Gäste vor allem bei Kontern immer wieder gute Möglichkeiten, aber Schlussmann René Konst hielt sein Team mit einigen starken Paraden im Spiel. In der 90. Minute gab es für einen Mussumer die Rote Karte, als er Leon Angenendt im Mittelfeld nur mit einem Foul bremsen konnte. "Das war ein klarer Platzverweis", bestätigte Tenhagen, für dessen Mannschaft dann aber kurze Zeit später die erste Heimniederlage feststand.

Fortuna Millingen: Konst - Haves (80. C. Eyting), Pieper, Gerstenberg, Lörcks, Schöttler (58. Flanz), Siepen (69. Möllenbeck), Schlüter, J.P. Eyting, Lamers, Drews.

(misch)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fortuna Millingen erspielt sich keine Torchancen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.