| 00.00 Uhr

Lokalsport
Für Hö.-Nie. gibt es bereits die sechste Niederlage

Niederrhein. Landesligist SV Hönnepel-Niedermörmter musste die sechste Saisonniederlage hinnehmen: Mit 0:3 unterlagen die Bullen zuhause gegen die Sportfreunde Hamborn, und rutschen damit weiter in Richtung Abstiegszone. Von Jens Helmus

Die Hausherren begannen trotz Heimvorteil mit defensiverer Ausrichtung als gewohnt. Die Taktik schien zunächst aufzugehen, doch in der 12. Minute mussten die Bullen nach einem Foul von Außenverteidiger Lukas Weiß einen gerechtfertigten Strafstoß für die Hamborner hinnehmen, den Raffael Schütz (13.) zielsicher verwandelte. Die Hausherren hielten dennoch an ihrer Taktik fest und ließen kaum gegnerische Chancen zu, allerdings blieb der Ertrag in der Offensive weitgehend aus. Großchancen für die Bullen blieben im ersten Durchgang folglich aus. Im zweiten Durchgang schienen die stark ersatzgeschwächten Hausherren zwar nochmal eine Schippe draufzulegen - der Torerfolg stellte sich jedoch auch nach dem Seitenwechsel nicht ein. Stattdessen erhöhten die Gäste durch Raffael Schütz auf 2:0, der einen Konter mit einem abgefälschten Volleyschuss aus 20 Metern abschloss. Passend zur aktuellen Verletzungsmisere musste sich Hö.-Nie. in der 75. Minute von Innenverteidiger Damian Raczka verabshieden, der sich nach dem dritten Wechsel der Bullen eine Verletzung an der Achillessehne zuzog. Mit dem 3:0, ebenfalls eingeleitet durch einen Konter und abgeschlossen durch einen Lupfer von David Gehle (85.), mussten sich die Hausherren in Unterzahl dann endgültig gegen den Tabellennachbarn geschlagen geben.

SV Hö.-Nie.: Hauffe - Plum (71. Boldt), Raczka, Schütze, Weiß (46. Kimbakidila) - Hermsen, S. Schneider, Kaczmarek, Yildirim - Chciuk (56. Kilic), Simsek.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Für Hö.-Nie. gibt es bereits die sechste Niederlage


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.