| 00.00 Uhr

Lokalsport
GW Lankern: Lammers hört auf, Böing trainiert die Frauen

Hamminkeln. Ulrich Lammers hat seinen Posten als Trainer von GW Lankern, Tabellenzehnter in der Fußball-Landesliga der Frauen, niedergelegt. "Ich kann den Job aus privaten und beruflichen Gründen nicht mehr so machen, wie ich mir das vorstelle", sagt der 31-Jährige, der den Aufsteiger erst zu Beginn der laufenden Spielzeit übernommen hatte.

Sein Nachfolger steht bereits fest. Frank Böing wird neuer Coach der GWL-Frauen. Der 43-Jährige kam zum Jahresbeginn vom SV Krechting und sollte eigentlich in der Rückrunde als Co-Trainer von Ulrich Lammers beim Landesligisten arbeiten. "Im Dezember hatten wir uns noch zusammengesetzt. Mannschaft und Vorstand waren bereit, mit Ulrich Lammers zu verlängern", sagt Lankerns Vorsitzender Werner Wüpping. Übergangsweise bis zum Ende der Saison springt Frank Böing ein. An Böings Seite rückt Joe Issaoun, der noch bis September bei den Frauen als Co-Trainer gearbeitet hat. Einen kompletten Rückzug von Ulrich Lammers vom Fußball wird es nicht geben. Die Pause gilt für ein halbes Jahr.

(R.P.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: GW Lankern: Lammers hört auf, Böing trainiert die Frauen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.