| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hamminkelner SV muss sich beim Torabschluss steigern

Niederhein. Fußball-Bezirksligist Hamminkelner SV schnupperte zuletzt an einer Überraschung. Doch die eklatante Abschlussschwäche führte zur ersten Saisonniederlage beim Spitzenreiter und Titelaspiranten VfB Bottrop (1:2). "Deshalb haben wir einen vernünftigen Torabschluss diese Woche extrem geübt", berichtet HSV-Trainer Thorsten Albustin. Inwieweit dies gefruchtet hat, wird sich Sonntag ab 15.15 Uhr bei der Spvgg Sterkrade 06/07 zeigen.

Im Training habe es ganz gut ausgesehen, sagt der Hamminkelner Übungsleiter, der 15 hundertprozentige Chancen in Bottrop und davor bei der Pokalniederlage in Rees (2:3 nach Elfmeterschießen) gezählt hat. Nur ein Erfolgserlebnis aus dem Spiel heraus ist da eine magere Ausbeute. Albustin hofft auf Automatismen und darauf, dass "die Spieler vor dem Tor nicht verkrampfen". Mit Nico Rettinghaus aus der Zweiten hat er nun auch einen zusätzlichen Stürmer im Kader des Bezirksligisten. Um aus dem noch guten keinen durchschnittlichen Start werden zu lassen, will Albustin aus Sterkrade etwas mitbringen.

(R.P.)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hamminkelner SV muss sich beim Torabschluss steigern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.