| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hö.-Nie. muss die Chancen nutzen

Niederrhein. Der SV Hönnepel-Niedermörmter steht vor einem richtungsweisenden Spiel. Sollte die Mannschaft von Trainer Daniel Beine auch gegen Germania Ratingen ohne dreifachen Punktgewinn bleiben, dürfte ein längerer Aufenthalt in unteren Tabellenregionen drohen. Beine ist davon überzeugt, dass es diesmal endlich mit dem ersten Saisonsieg klappen wird: "Wir müssen den Hebel umlegen und werden gezielt nach vorne spielen. Wichtig ist, dass wir die erarbeiteten Chancen auch nutzen." Von Hans-Gerd Schouten

In dieser Woche habe man in Hönnepel intensives Torschusstraining absolviert: "Ich hoffe, dass sich dies gegen Ratingen auszahlen wird." Beine sieht Ratingen als ein Team mit vielen guten Einzelspielern. Dennoch werde seine Mannschaft ganz klar auf Sieg spielen. "Die Moral ist noch gut, auch wenn es bislang nicht so richtig geklappt hat mit den Ergebnissen", geht der Coach hoffnungsfroh in die Partie, "wir müssen alle an einem Strang ziehen und konzentrierter beim Abschluss vor dem gegnerischen Tor sein." Toregarant Andre Trienenjost habe im Moment auch nicht das nötige Glück auf seiner Seite. "Ihm fehlt zur Zeit einfach die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor", so Beine.

Wieder in den Kader zurückkehrt Torhüter Christian Auclair. Nils Pagojus fehlt aus beruflichen Gründen. Eine Leistungssteigerung erhofft er sich auch von Daniel Boldt: "Ich erwarte von ihm, dass er die junge Mannschaft mehr lenkt und mitreißt." Schließlich habe der kopfballstarke Mittelfeldspieler einen großen Erfahrungsvorsprung. Wie auch immer - im neunten Saisonspiel muss der erste "Dreier" gelingen. Damit würde man den Anschluss an das Mittelfeld wahren. Wichtig sei es vor allem, die Schwächen im Abschluss zu beheben. Beine optimistisch: "Ich bin überzeugt, dass wir den ersten Sieg einfahren." In der Vorwoche trennte sich die Elf nur 0:0 vom Cronenberger SC. Beine: "Wir haben da zwei Punkte verschenkt. Das haben wir uns aber selbst zuzuschreiben. Schließlich waren wir 90 Minuten lang die bessere Mannschaft."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hö.-Nie. muss die Chancen nutzen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.