| 00.00 Uhr

Lokalsport
HSG-Frauen bleiben im Rennen um den Aufstieg

Niederrhein. Neuling HSG Haldern/Mehrhoog/Isselburg liegt in der Handball-Bezirksliga weiter aussichtsreich im Aufstiegsrennen. Die HSG gewann in der Hamminkelner Realschulhalle das Heimspiel gegen den Vorletzten HSG Wesel II deutlich mit 23:9 (10:7) und hat als Tabellendritter (16:6-Punkte) nur zwei Zähler Rückstand auf Spitzenreiter BW Dingden. "In der ersten Hälfte haben wir uns dem langsamen Spiel der Weselerinnen angepasst", sagte Trainer Christoph Schnelting. Erst als der Coach in der Abwehr eine Umstellung vornahm, wurde die Begegnung zu einer klaren Angelegenheit für den favorisierten Gastgeber.

HSG Haldern/Mehrhoog/Isselburg: K. Bücker - Schnelting (1), S. Bücker, Nehling (7), Bruckwilder (2), Helling (2), Zey, A. Bücker (5), Praest (2), Gorges, Bonengel (1), Becker (1), Terhorst (1), Müntjes (1).

(R.P.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: HSG-Frauen bleiben im Rennen um den Aufstieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.