| 00.00 Uhr

Lokalsport
HSV hat nach 0:2 beim Meister Planungssicherheit

Hamminkeln. Fußball-Bezirksligist Hamminkelner SV verlor gestern beim Meister SF Königshardt zwar mit 0:2 (0:1). Lange Gesichter gab es nach der Niederlage aber nicht. Denn der Hamminkelner SV hat den Klassenerhalt nun auch rechnerisch sicher. Das stand sogar schon kurz vor dem gestrigen Auftritt beim Spitzenreiter fest. Denn die Partie zwischen den im Abstiegskampf steckenden Mannschaften DJK Arminia Klosterhardt und Olympia Bocholt (1:1) war bereits zwei Stunden früher angepfiffen worden. "Insgesamt war es also ein guter Tag für uns. Jetzt haben wir die absolute Gewissheit und Planungssicherheit für die nächste Saison", freute sich Dirk Heikapell, Sportlicher Leiter des HSV.

Dass der HSV lange um die Liga-Zugehörigkeit hatte bangen müssen und der Gastgeber mit deutlichem Vorsprung Meister wird, war über weite Strecken des Spiels eindeutig zu beobachten. Der Außenseiter lag zur Pause aber nur mit 0:1 zurück, nachdem er in der 26. Minute in Rückstand geraten war. Die einzige Hamminkelner Chance in der ersten Hälfte hatte Niklas Egeling, der in der 35. Minute am gegnerischen Keeper scheiterte. Die Gäste steigerten sich nach der Pause zwar. "Aber zwingende Chancen hatten wir nicht mehr", gab Heikapell zu. Stattdessen sorgte der Ligaprimus in der 88. Minute mit dem Treffer zum 2:0 für die Entscheidung.

HSV: Tünte - Hollenberg, Hütten, Wittig, El Toufaili (86. Baydoun), Weirather, Höppner (46. Quartsteg), Sweers (82. Borgmann), Storm, Krause, Egeling.

(fp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: HSV hat nach 0:2 beim Meister Planungssicherheit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.