| 00.00 Uhr

Lokalsport
HSV reichen 15 ordentliche Minuten zum Sieg

Hamminkeln. Der Hamminkelner SV erfüllte die Pflicht. Der Fußball-Bezirksligist gewann gestern sein Heimspiel gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten SV Spellen mit 3:1 (1:1). Dabei reichte dem Gastgeber, der den Klassenerhalt bereits sicher hatte, eine durchwachsene Leistung zum Sieg. Die Partie gab genau das her, was die jeweilige Tabellensituation der beiden Mannschaften versprach. "Man hat gesehen, dass es für beide Teams um nichts mehr geht", sagte Jonas Kinder. Der Co-Trainer des HSV vertrat Jörg Gonschior, der momentan beruflich stark eingespannt ist.

Vor allem in der ersten Halbzeit blieb der HSV weit hinter seinen Ansprüchen zurück. Christoph Müller brachte den HSV zwar zunächst in Führung (7.). Danach lief fast nichts mehr zusammen. "Uns haben Laufbereitschaft und Zweikampfverhalten gefehlt", so Kinder. Die logische Folge war das 1:1 in der 14. Minute. Steigern konnten sich die Gastgeber danach nicht. Im Gegenteil. "Spellen war phasenweise sogar besser als wir", stellte Kinder fest, Erst nach der Pause wurde es etwas besser. Die Folge war das 2:1 durch Julian Weirather (55.). Nur zwei Minuten später war die Partie praktisch entschieden. Verteidiger Peter Hütten traf nach einem Freistoß von Hendric Storm zum 3:1. Danach flachte die Partie wieder ab.

HSV: Tünte - El Toufaili, Borgmann, Storm, Hütten, Diepmans (46. Höppner), Weirather, Hooymann (53. Wittig), Krause, Müller, Klump (46. Egeling).

(fp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: HSV reichen 15 ordentliche Minuten zum Sieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.