| 00.00 Uhr

Triathlon
Klever Triathlon überraschend abgesagt

Niederrhein. In einer Woche sollte sich der Kirmesplatz an der Klever Hochschule Rhein-Waal wieder zu einem Wettkampfort verwandeln. Am Sonntag, 22. Mai, wollten Hunderte Sportler bei der sechsten Auflage des Klever Sparkassen-Triathlons antreten. Doch jetzt kam überraschend das Aus für die Wettbewerbe. Detlev Ingenwerth von Veranstalter tryathlon sagte die Veranstaltung aus finanziellen Gründen ab. Von Sabrina Peters

Bis zum vergangenen Donnerstag hatten sich rund 380 Sportler angemeldet - zu wenig, um die Veranstaltung durchzuführen. "Ein Triathlon ist sehr kostenintensiv. Dabei muss unter anderem das Zusammenspiel zwischen Sponsoreneinnahmen und den Anmeldegebühren der Starter stimmen", sagt Ingenwerth. In diesem Jahr seien Sponsorengelder und Teilnehmerzahlen rückläufig gewesen. "Die Verträge mancher Geldgeber liefen aus. Dadurch hatten wir Einbußen", so Ingenwerth.

Um die fehlenden Einnahmen auffangen zu können, hätte die Teilnehmerzahl dementsprechend höher ausfallen müssen. "Gegenüber 2015 hatten wir aber rund 150 Anmeldungen weniger. Warum das so ist, kann ich nicht sagen", meint Ingenwerth. Ein Grund ist wohl der Wegfall von Liga- und Meisterschaftswettbewerben, bei denen in den vergangenen Jahren ein großer Teil der Aktiven in Kleve gestartet sind. "Dadurch fehlten uns in diesem Jahr etwa 300 bis 400 Teilnehmer", sagte Ingenwerth. "Im vergangenen Jahr hatten wir rund 1000 Starter. 2016 wären wir vielleicht mit Nachmeldungen bei 450 Sportlern gewesen." Dies war viel zu wenig.

Dass der Klever Triathlon den Zuschlag für die Meisterschaftswettbewerbe diesmal nicht bekam, hat mit einer anderen Veranstaltung zu tun, die Ingenwerth ebenfalls ausrichtet. "Die Zusage haben wir deshalb nicht erhalten, weil wir schon die Duathlon-Europameisterschaft in Kalkar hatten", sagte Ingenwerth. Die Absage sei ihm nicht leichtgefallen. "Aber aus wirtschaftlichen Gründen blieb uns nicht anderes übrig", so Ingenwerth. Die Fixkosten seien bei zehn Teilnehmern genauso hoch wie bei 1000 Startern. Auf eventuell mögliche Einsparungen wollte Ingenwerth nicht zurückgreifen. "Die wären zulasten der gewohnten Qualität und Sicherheit gegangen. Das kam nicht infrage."

Sponsoren und die angemeldeten Teilnehmer hätten bisher großes Verständnis gezeigt und schon ihr Kommen im nächsten Jahr angekündigt. "Wir sind zuversichtlich, den Triathlon auch 2017 ausrichten zu können", sagte Ingenwerth.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Triathlon: Klever Triathlon überraschend abgesagt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.