| 00.00 Uhr

Lokalsport
Mareen Hufe stellt in Hawaii eine neue Bestmarke auf

Wesel. Ihr gutes Gefühl hatte sie nicht getrogen. Mareen Hufe hat bei der Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii einen großartigen Wettkampf absolviert. Die Weseler Profi-Triathletin stellte bei gewohnt schwierigen Bedingungen mit Hitze und Wind bei ihrer sechsten Teilnahme eine klare neue Bestmarke auf und verpasste die Top Ten in 9:23,11 Stunden nur knapp. Als Elfte des Frauenfeldes war die 39-Jährige am Ende sogar beste deutsche Starterin.

Aus dem Ozean stieg Hufe nach 59:06 Minuten noch als 23. weiblicher Profi, arbeitete sich dann in ihrer Paradedisziplin, dem Radabschnitt, aber weit nach vorne. 4:58,06 Stunden bedeuteten die viertbeste Zeit aller Frauen.

Den abschließenden Marathon absolvierte sie in 3:21,18 Stunden und schaffte es dabei, ein konstant hohes Tempo durchzuhalten. Ihre Gesamtzeit bedeutete auch Platz 93 von insgesamt 2364 Männern und Frauen, die ins Ziel gelangten.

(tik)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Mareen Hufe stellt in Hawaii eine neue Bestmarke auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.