| 00.00 Uhr

Lokalsport
Nico Hülkenberg beendet Saison als Zehnter

Emmerich. Sein persönliches Minimalziel hat Nico Hülkenberg beim letzten Saisonrennen der Formel 1 in Abu Dhabi erreicht. Durch den siebten Platz auf dem Yas Marina Circuit konnte der Emmericher seinen zehnten Rang in der Fahrer-Weltmeisterschaft verteidigen. "Von meiner persönlichen Warte aus war das sicher nicht eines meiner besten Jahre", gab sich Hülkenberg gestern selbstkritisch. "Aber es gibt mir die Möglichkeit, aus dieser Sache zu lernen und stärker wieder zu kommen. Denn ich freue mich jetzt schon auf das nächste Jahr. Ich werde hart arbeiten, damit wir vom ersten Rennen an wettbewerbsfähig sind."

Nach dem Qualifying war Nico Hülkenberg zunächst besonders zufrieden. Denn er hatte das Gefühl, es wäre mehr drin gewesen als Platz sieben in der Startaufstellung. Und das positive Gefühl blieb, denn der Force India-Pilot verbesserte seine Ausgangsposition fürs Rennen schon in der ersten Kurve. "Der Start war wirklich richtig gut", freute sich der 28-Jährige. "Die vor mir Fahrenden gingen alle zur Innenseite und ich blieb außen. Das war eine mutige aber richtige Entscheidung". Die sich auszahlen sollte, denn der Emmericher lag nun auf Rang fünf. Die Platzierung musste er aber in Runde sechs abgeben, da Daniel Ricciardo im Red Bull nicht zu halten war. Hülkenberg beschwerte sich im Funk dann auch über Untersteuern, was vom so genannten Graining der Vorderreifen kam. Die gebrauchten Supersoftreifen hielten dann auch nur noch eine weitere Runde.

"Es war schwierig, das Auto in die Kurven zu lenken wegen des Untersteuerns", stellte Hülkenberg fest. "Gerade auf einem Kurs mit so vielen engen Kurven fällt das ins Gewicht." Auch nach dem Reifenwechsel wurde es nicht besser, erst nachdem Hülkenberg in Runde 31 erneut die Box zum Reifenwechsel angesteuert hatte, war die schlimmste Phase überstanden. "Ich habe es geschafft, in den Rhythmus zu kommen. Das war wichtig, um unsere Position zu halten", erklärte der Emmericher. "Es war ein hartes Rennen, von daher bin ich mit Platz sieben auch zufrieden."

(tt)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Nico Hülkenberg beendet Saison als Zehnter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.