| 00.00 Uhr

Lokalsport
Nico testet am Mittwoch sein neues Auto

Lokalsport: Nico testet am Mittwoch sein neues Auto
Nico Hülkenberg hat zuletzt immer wieder versichert, dass er sehr optimistisch in die neue Saison geht. FOTO: Force india F1 Team
Emmerich. Formel 1: Force India stellt am Montag zum Auftakt der Testfahrten in Barcelona den neuen Boliden vor. Die ersten Runden im VJM09 wird anschließend Alfonso Celis, Entwicklungsfahrer im britisch-indischen Rennstall, drehen. Von Torsten Tenbörg

Am Montag beginnen die ersten Testfahrten für die Formel 1. So spät im Jahr wie noch nie. Gestern gab der Rennstall Force India bekannt, dass kurz vor Beginn der ersten Session der neue Wagen, der den Namen VJM09 tragen wird, erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wird. Das neue Arbeitsgerät von Nico Hülkenberg rollt im Prinzip aus der Garage auf dem Circuit de Catalunya vor die Objektive der Fotografen.

Das war im vergangenen Jahr ganz anders. Hülkenberg war nach Mexiko gereist, um dort den Wagen im Heimatland seines Teamkollegen Sergio Perez vorzustellen. Force India präsentierte in Mittelamerika Anfang Januar 2015 allerdings nur eine Mogelpackung. Es wurde zwar die neue Lackierung gezeigt - allerdings auf dem Vorgängermodell. Der britisch-indische Rennstall hatte bekanntlich erhebliche Probleme, den VJM08 rechtzeitig fertigzustellen und musste dann sogar auf wertvolle Testfahrten vor der Saison verzichten.

Nun ist alles nicht nur eine Nummer kleiner, es ist alles auch eine Spur geheimnisvoller. Denn Force India geht mit dem Zeitgeist. Neben dem Rennstall von Vijay Mallya werden auch Manor und Haas F1 ihre Boliden am Montagmorgen erstmals zeigen. Sauber hat die Präsentation für die Fotografen sogar nach dem ersten Test terminiert. McLaren wird am Sonntag den Wagen vorstellen, nimmt dabei aber einen preiswerten Weg. Denn das Team um Rennleiter Éric Boullier wird das Auto online der Öffentlichkeit präsentieren.

Überhaupt spaltet die Frage der Präsentation die Anhänger in der Königsklasse des Motorsports. Viele Fans wünschen sich in diversen Internet-Foren die guten alten Präsentationen zurück, die immer auch als Appetithappen auf die kommenden Saison gesehen werden. Andererseits öffnet eine frühzeitige Präsentation auch der Werksspionage Tür und Tor. Gerade innovative Lösungen im Bereich der Aerodynamik an den Front- und Heckflügeln wollen die Designer so lange wie möglich geheim halten.

Ein extra einberufener Präsentationstermin kostet außerhalb eines Teststages den Teams auch Geld, das in Zeiten knapper Kassen in der Formel 1 vermutlich besser für andere Sachen ausgegeben werden kann. Andererseits stößt die Handhabe in diesem Jahr sicherlich nicht auf besonders viel Gegenliebe bei den Sponsoren.

Am ersten Testtag von Barcelona wird im übrigen Entwicklungsfahrer Alfonso Celis im VJM09 sitzen. Am Dienstag übernimmt dann Perez, ehe Hülkenberg am Mittwoch seinen ersten Einsatz hinter dem Steuer hat. Celis erhält eine weitere Chance an Tag vier der ersten Testsession.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Nico testet am Mittwoch sein neues Auto


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.