| 00.00 Uhr

Lokalsport
PSV Wesel verspielt in nur fünf Minuten eine 2:0-Führung

Wesel. Im Hinspiel hatte der PSV Wesel auf eigener Anlage gegen den VfL Rhede einen 1:3-Rückstand innerhalb von 25 Minuten noch in einen 4:3-Sieg verwandelt. Dafür nahm der VfL in der Fußball-Landesliga gestern Revanche. Bis zur 73. Minute lagen die Weseler mit 2:0 vorne, ehe der Gastgeber innerhalb von nur fünf Minuten drei Treffer erzielte und als 3:2 (0:2)-Sieger vom Platz ging. "Natürlich war das ärgerlich und irgendwo unglücklich", sagte PSV-Trainer Björn Assfelder nach der Begegnung.

Sebastian Eisenstein erzielte die Führung (16.). Sechs Minuten später legte Viktor Klejonkin das 2:0 nach. Innerhalb von fünf Minuten drehten dann Stefan Chciuk (74., 79.) und Yannick Schwanekamp (77.) die Partie verdientermaßen.

PSV Wesel: Kaiser - Bruns, Vos, Giese, Sanders, Kirstein, Klejonkin, D. Floris, Eisenstein (73. Abel), Güclü (90. Fachantidis), Bongers (67. Kluitmann).

(an)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: PSV Wesel verspielt in nur fünf Minuten eine 2:0-Führung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.