| 00.00 Uhr

Lokalsport
Reeser U 17-Team belohnt sich für gute Leistung nicht

Rees. Die Juniorinnen U 17 des SV Rees mussten in der Fußball-Niederrheinliga eine 1:3 (0:2)-Niederlage beim Tabellenzweitem DJK Thomasstadt Kempen hinnehmen. Das Ergebnis war ärgerlich, weil die Mannschaft, die weiter auf dem drittletzten Platz steht, in der zweiten Hälfte genug Chancen gehabt hatte, die Partie zu wenden. "Das war unsere beste Leistung in dieser Saison. Schade, dass trotz des großen kämpferischen Einsatzes und der zahlreichen blutigen Knie durch den stumpfen Kunstrasen hier kein Punkt für die Mannschaft herausgesprungen ist", sagte Co-Trainer Ingo Venhoven.

In der ersten Hälfte war der Gastgeber überlegen. Er ging durch Tore in der 18. und 23. Minute mit 2:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel brachte die Hereinnahme von Emily Kühn frischen Wind ins Angriffsspiel des SV Rees. Der Joker erzielte in der 50. Minute auch den Anschlusstreffer. Danach ging ein Ruck durch die Mannschaft der Gäste. Der SV Rees erspielte sich fortan einige gute Möglichkeiten. In der 68. Minute hatte Emily Kühn mit einem Aluminium-Treffer großes Pech. Das 1:3 fiel in der Nachspielzeit.

SV Rees: Venhoven - Rupp, Heckershoff, Günther, Rankers (41. Kühn), Vrakking (56. Bittner), Erkens, Theelen, Remer (30. Graven), Arndt, Ferber (18. Neulen).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Reeser U 17-Team belohnt sich für gute Leistung nicht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.