| 00.00 Uhr

Lokalsport
Reit- und Fahrverein Haldern zieht eine positive Bilanz

Haldern. Der stellvertretende Vorsitzende Michael Böhling, Geschäftsführerin Sandra Ehling und Sportwartin Jeanette Schweckhorst bleiben im Amt.

Der Reit- und Fahrverein Sankt Georg Haldern legte bei seiner Jahreshauptversammlung, zu der etwa 40 Mitglieder in die Cafeteria auf dem Reitplatz kamen, eine positive Bilanz vor. Vorsitzender Bernhard Ueffing freute sich, dass die Zahl der Mitglieder fast konstant bei 255 geblieben ist. Dies liegt unter anderem daran, dass der Verein weiter erfolgreiche Nachwuchsarbeit leistet.

Im Jahresbericht des Vorstandes ging es vor allem um die Vielzahl der Aktivitäten im Jahr 2015. Dabei vergaß der Clubchef nicht, besonders den Sponsoren und Grundstückseigentümern zu danken. "Ohne ihren Einsatz und ihre Bereitschaft, den Verein zu unterstützen, wäre vieles gar nicht möglich", sagte Bernhard Ueffing, der bei dem Treffen auch Rudi Lodewick, Vorsitzender des Kreis-Pferdesportverbandes Kleve, und Dieter Bauhaus, Vorsitzender des Stadtsportbundes Rees, begrüßen konnte.

Nach einem positiven Kassenbericht wurde der Vorstand entlastet. Bei den Wahlen wurden der stellvertretende Vorsitzende Michael Böhling, Geschäftsführerin Sandra Ehling und Sportwartin Jeanette Schweckhorst in ihren Ämtern bestätigt. Natalie Karnau kümmert sich nun um das Marketing. Der Posten des Breitensport-Beauftragten konnte nicht besetzt werden. Ueffing zeigte sich zuversichtlich, dass mit dem Vorstandsteam der positive Trend der vergangenen Jahre fortgesetzt werden kann.

Die Versammlung stimmte einer Änderung der Satzung zu. Günter Feldmann, Georg Oostendorp, Josef Tepferdt, Franz Schöttler und Peter Blümer wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt. Für die beste Mannschaftsleitung erhielten Susanne Böhling, Jana Wesendonk, Alina Kersten und Theresa Böhling einen Wanderpokal. Anne Lodewick und Friedhelm van Mulert wurden für 40-jährige Mitgliedschaft mit der Goldenen Ehrennadel des Pferdesportverbandes Rheinland ausgezeichnet. Die Silberne Nadel für 25-jährige Vereinstreue gab es für Katrin Böhling, Sabine Bussmann und Willi Lütkehans.

Zum Schluss wies der Vorsitzende auf die Veranstaltungen im Jahr 2016 hin. Er appellierte an die Mitglieder, mit ihrem Engagement dafür zu sorgen, dass das hohe Niveau der letzten Jahre gehalten oder sogar übertroffen werden kann. Ueffing dankte in allen ehrenamtlichen Helfern für Ihren unermüdlichen Einsatz, ohne den die Durchführung der Veranstaltungen nicht möglich wäre.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Reit- und Fahrverein Haldern zieht eine positive Bilanz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.