| 00.00 Uhr

Reitsport
RP ist neuer Sponsor bei Gahlen 2016

Reitsport: RP ist neuer Sponsor bei Gahlen 2016
Hendrik Dowe gewann mit Con Touch in diesem Jahr in Gahlen den Großen Preis. Jetzt will er im Januar bei dem Drei-Sterne-Springen der Klasse S wenigstens das Stechen erreichen. FOTO: RP-Archivfoto
Schermbeck. Das Hallen-Turnier des RV Lippe-Bruch steigt diesmal von Samstag bis Montag. Der Große Preis von Gahlen findet am Sonntag statt. Am Montag gibt's erstmals ein Punktespringen Klasse S um den Preis der Mediengruppe Rheinische Post. Von Joachim Schwenk und Ralf Pollmann

Die Veranstaltung zieht Jahr für Jahr wie selbstverständlich die Massen an. Wenn von Samstag, 2. Januar, bis Montag, 4. Januar, die 22. Auflage seines großen Springturniers steigt, rechnet der RV Lippe-Bruch Gahlen wieder damit, dass an den drei Tagen insgesamt 10.000 Besucher in die Reithalle an der Nierleistraße strömen werden. Das Publikum ist bislang immer auf seine Kosten gekommen. Das liegt nicht alleine daran, dass wegen des illustren Teilnehmerfeldes Reitsport der Extraklasse garantiert ist. Der RV Gahlen ist auch dafür bekannt, dass er sich Jahr für Jahr etwas Neues einfallen lässt, um das Turnier so attraktiv wie nur möglich zu gestalten.

Auch bei Gahlen 2016 gibt's Neuerungen. Die Gravierendste ist, dass die Veranstaltung diesmal von Samstag bis Montag stattfindet und nicht wie bisher von Freitag bis Sonntag. Grund ist, dass der erste Freitag des Jahres, an dem das Turnier ansonsten startet, diesmal auf den Neujahrstag fällt. "An diesem Tag kann man natürlich nicht beginnen", sagt Christiane Rittmann, Vorsitzende des RV Lippe-Bruch. Die Veranstaltung eine Woche später über die Bühne gehen zu lassen, war für den Verein kein Thema. Denn dann finden Turniere in Münster und Basel statt, mit denen der RV Gahlen nicht in Konkurrenz treten wollte.

Die Verschiebung bringt natürlich eine Veränderung des Programms mit sich. Die Wichtigste: Das mit 10.000 Euro dotierte Drei-Sterne-Springen Klasse S um den Großen Preis findet diesmal am Sonntagnachmittag und nicht wie üblich am Samstagabend statt. Und die Prüfungen für junge Pferde steigen nicht am Auftakttag, sondern erst am Montag.

Dann wird es zu einer weiteren Neuerung kommen. Denn der RV Lippe-Bruch Gahlen hat einen weiteren Sponsor an Bord. Die Rheinische Post unterstützt den Verein bei der Organisation seines Klasse-Turniers und sponsert unter anderem eine Prüfung. Am Montag geht es im Punktespringen der Klasse S* um den Preis der Mediengruppe Rheinische Post.

"Das Turnier in Gahlen ist eine hochklassige und schöne Veranstaltung in der Region, bei der wir uns gerne engagieren", sagt Kathrin Witzel, Leiterin der Serviceseite Tierwelt der Rheinischen Post. Clubchefin Christiane Rittmann freut sich über die Unterstützung der RP. "Ein Turnier dieser Größenordnung kann man ohne die Hilfe von Sponsoren nicht aufziehen."

Hendrik Dowe (Heiden), der im Großen Preis als Titelverteidiger startet, und Gahlens Lokalmatador Jens Hoffrogge sehen den Turniertagen Samstag bis Montag gelassen entgegen. "Für uns Profis ist das überhaupt kein Problem, ob wir freitags oder montags mit unseren jungen Pferden starten", sagt Dowe. Hoffrogge hat von seinen Reiterkollegen viel positive Resonanz auf den veränderten Ablauf erhalten. "Viele finden es gut, dass Gahlen nicht zeitgleich mit Münster stattfindet", sagt er. Für Hoffrogge ändert sich terminlich übrigens nicht viel: Die in Gahlen zum vierten Mal ausgetragene Indoor-Vielseitigkeit, die er zweimal gewann, eröffnet weiterhin das Programm am Sonntag.

Sieben Springen der Klasse S versprechen hochklassigen Springsport. "Wir haben das Programm um den Großen Preis herum gestrickt", sagt Rittmann. Ein Zeitspringen M mit Joker passte nicht ins Muster und wurde für 2016 gestrichen. Der Dorstener Sternekoch Björn Freitag wird erneut den kulinarischen Part übernehmen. "Es ist wieder ein Kampf gegen die Pommes-Theke, den man nicht gewinnen kann", sagt er grinsend. Drei Gerichte will er anbieten.

Damit sind alle Vorbereitungen getroffen. Ob es klappt, werden die drei Tage Anfang Januar zeigen. "Wir hoffen, dass unsere Entscheidung richtig war", so Christiane Rittmann, die auch mit Christian Ahlmann als Teilnehmer rechnet. Titelverteidiger Hendrik Dowe zweifelt da nicht: "Um die Toppferde für die ganz großen Turniere in Gang zu bringen, ist Gahlen ideal."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Reitsport: RP ist neuer Sponsor bei Gahlen 2016


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.