| 00.00 Uhr

Lokalsport
RSV Praest feiert den dritten Saisonsieg

Lokalsport: RSV Praest feiert den dritten Saisonsieg
Maveric Hülsmann (links) erzielte zwei Treffer für den RSV Praest. FOTO: Lindekamp
Praest. Fußball-Bezirksligist gewinnt die Heimpartie gegen den FC Sterkrade mit 4:2 und verbessert sich dadurch auf den siebten Tabellenrang. Der RSV muss zwar früh einem Rückstand hinterherlaufen, dreht in der Folge den Spieß aber um. Von Per Feldberg

Mit einem verdienten 4:2 (3:1)-Heimsieg gegen den FC Sterkrade 72 setzte der RSV Praest gestern Abend die englische Woche in der Fußball-Bezirksliga erfolgreich fort. Den besseren Start in die Partie hatten jedoch die Gäste. Nach einer Ecke für den RSV kam Sterkrade in Ballbesitz und fuhr einen Konter. Patrick Gottschling konnte im Mittelfeld seinen Gegenspieler nicht stoppen und dieser somit unbedrängt Richtung Strafraum flanken. Dabei wurde der Ball noch abgefälscht und landete direkt vor den Füßen des Sterkraders Tommy Groll, der mit einem platzierten Flachschuss die Führung für seine Farben erzielte.

Doch die Gastgeber steckten den Rückstand gut weg Nach zehn Minuten verfehlte Dennis Thyssen mit einem Schuss aus 16 Metern nur knapp das Ziel. Besser machte es dann Maveric Hülsmann nach 19 Minuten als er ein feines Zuspiel von Yuri Wolff zum 1:1 verwertete. In Minute 33 erkämpfte sich Michael Schulz das Spielgerät in Höhe der Mittellinie und setzte auf der linken Seite zu einem sehenswerten Sololauf an, den er mit einer Flanke auf den mitgelaufenen Dennis Thyssen abschloss. Der RSV-Stürmer hatte dann freistehend keine Schwierigkeiten mehr die 2:1-Führung zu erzielen. Und die Gastgeber legten noch einmal nach. In der 40. Minute wurde ein Schuss von Maveric Hülsmann noch abgefälscht und der Ball schlug neben dem linken Pfosten zum 3:1-Halbzeitstand ein.

Nach dem Seitenwechsel jedoch wirkten die Aktionen des RSV nicht mehr ganz so druckvoll, die Angriffe wurden nicht mehr konsequent zu Ende gespielt. Nach 70 Minuten schwächten sich die Gäste dann selbst, als Dennis Horn nach einem harten Foulspiel an Marvin Schwarz die Rote Karte sah. Fünf Minuten später nutzten die Gastgeber die Überzahl und erzielten durch Marvin Müller auf Zuspiel von Dennis Thyssen das vorentscheidende 4:1. Eine Minute später war die RSV-Abwehr bei einem Eckball nicht auf der Höhe und Sterkrade gelang noch der Treffer zum 4:2-Endstand.

"Wir sind nach dem Rückstand gut zurückgekommen und auch in der Höhe verdient in Führung gegangen. Nach dem Seitenwechsel haben wir zu viele Möglichkeiten liegengelassen aber die Partie verdient gewonnen. Was am Ende zählt sind die drei Punkte", sagte RSV-Trainer Roland Kock nach dem Abpfiff.

RSV Praest: S. Zwiekhorst - Schwarz, D. Zwiekhorst, Gottschling, Schulz, Wolters (77. Gasse), Wolff, Ising, Hülsmann (78. Akpinar), Müller (84. Brömmel), Thyssen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: RSV Praest feiert den dritten Saisonsieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.