| 00.00 Uhr

Lokalsport
RSV Praest in der Offensive nicht zwingend genug

Praest. Fußball-Bezirksligist erreicht gegen den FC Meerfeld nur ein 1:1, obwohl er vor allem nach der Pause mehr vom Spiel hat.

Fußball-Bezirksligist RSV Praest schaffte auch im zweiten Saisonspiel keinen Sieg. Nach dem bitteren 0:1 zum Auftakt beim GSV Moers, bei dem der Gegentreffer erst in der Nachspielzeit gefallen war, musste sich die Mannschaft von Trainer Roland Kock gestern Abend in der Heimpartie gegen den FC Moers-Meerfeld mit einem 1:1 (0:0) begnügen.

"Schade, da war mehr drin für uns. Die Moral und die Einsatzbereitschaft stimmten. Doch in der Offensive lief es nicht so rund, zumal ich einige Akteure ersetzen musste", sagte RSV-Trainer Roland Kock. Der Gastgeber war im Angriff in seinen Aktionen oft nicht zwingend genug, weil der entscheidende letzte Pass nicht ankam. "Dann darf man sich nicht wundern, wenn es am Ende nur zu einem Punktgewinn reicht", stellte Kock fest.

Die Kontrahenten begegneten sich in der ersten Halbzeit auf Augenhöhe. Der RSV Praest hatte zwar leichte Feldvorteile. Doch zwingende Torchancen gab es für beide Teams vor dem Wechsel kaum. Marvin Schulz besaß die beste Gelegenheit des Gastgebers in Hälfte eins. Sein Kopfball wurde in der 13. Minute vom Moerser Keeper pariert. Nur 120 Sekunden später hatte der RSV Glück, als ein Moerser das Tor nur knapp verfehlte.

Nach dem Wechsel hatte die Mannschaft von Trainer Roland Kock klar mehr vom Spiel. Sie war vor allem bei Standardsituationen gefährlich. "Doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor", sagte Kock. Der Gegner machte es besser. Der FC Meerfeld erzielte in der 72. Minute nach einem Konter das 1:0.

Der Gastgeber steckte den Rückschlag allerdings weg und konnte sich dabei auf seinen Torjäger verlassen. Dennis Thyssen, der in der vergangenen Saison 22 Treffer für den RSV markiert hatte, gelang in der 81. Minute mit einem sehenswerten Freistoß-Tor aus 22 Metern Entfernung noch der Ausgleich.

RSV Praest: Nüßmann - Zwiekhorst (76. Jesche), Schwarz, Szczepinski, Schulz, Wolters, Gasseling, Gasse, Sangs, Janssen, Thyssen.

(josch)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: RSV Praest in der Offensive nicht zwingend genug


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.