| 00.00 Uhr

Lokalsport
RSV: Zweites Remis im zweiten Heimspiel

Lokalsport: RSV: Zweites Remis im zweiten Heimspiel
RSV-Akteur Michael Schulz (links) musste gestern Abend in der Defensive Schwerstarbeit verrichten. Doch auch in der Offensive hatte er starke Szenen und leitete mit einer sehenswerten Flanke die 1:0-Führung durch Juri Wolff ein. FOTO: Markus van Offern
Praest. Im Heimspiel gegen Olympia Bocholt erreicht Fußball-Bezirksligist RSV Praest ein 1:1. Nur in den Anfangsminuten konnten die Gastgeber wirklich überzeugen. Danach bestimmte Olympia über weite Strecken die Partie. Von Per Feldberg

Auch im dritten Meisterschaftsspiel der neuen Saison bleibt der RSV Praest in der Bezirksliga ungeschlagen. Nach dem Remis zum Meisterschaftsauftakt gegen die Reserve der DJK Arminia Königshardt und dem 2:1-Auswärtssieg bei Adler Osterfeld am vergangenen Sonntag trennte sich die Mannschaft um Trainer Roland Kock gestern Abend auf heimischen Platz am Ende etwas schmeichelhaft mit 1:1 (1:1) von Olympia Bocholt.

Dabei gehörten die ersten Spielminuten der Partie klar den Gastgebern. Bereits nach drei Minuten hatte Marvin Müller, nach feinem Zuspiel von Michal Szczepinski, die Chance zur Führung für die Platzherren. Doch sein Schuss aus halblinker Position ging weit über das Bocholter Gehäuse.

Nur sechzig Sekunden später kam Dennis Thyssen nach Ecke von der linken Seite durch Marcel Wolters in Höhe des Fünf-Meter-Raums zum Kopfball, der jedoch von der Unterkante der Latte ins Aus ging. Allerdings war es das dann auch mit den Offensivbemühungen der Gastgeber. Den fortan übernahm Olympia das Geschehen. Die Mannschaft von Trainer Bastian Tafese wirkte gestern spritziger und aggressiver als die Gastgeber. Immer wieder zog die Elf ein Pressing gegen das Praester Aufbauspiel auf. Mit Erfolg. Denn der RSV versuchte nur mit langen Bällen aus der eigenen Hälfte zu kommen. In Minute 14 konnte dann RSV-Keeper Steffen Nüßmann zum ersten mal seine Klasse beweisen als er einen Schuss aus 17 Metern durch Florian Steigerwald parieren konnte.

Es dauerte 22 Minuten, ehe der RSV wieder für Torgefahr sorgte. Doch gleich zweimal wurden Schussversuche von Patrick Gottschling geblockt. Nach einer halben Stunde dann die Führung durch den RSV. nach einer sehenswerten Kombination über Marvin Müller und Michael Schulz brauchte Kapitän Juri Wolff aus drei Metern nur noch den Fuß zum 1:0 hinhalten.

In der Folge jedoch bestimmte Olympia wieder das Geschehen. Der RSV hatte Probleme im Spielaufbau und lud die Gäste förmlich zum Tore schießen ein. In der 43 Minute erzielte dann Murat Semmo den verdienten Ausgleich für die Gäste.

Nach dem Seitenwechsel war Olympia zunächst die dominierende Mannschaft. Jedoch konnten gleich mehrere klare Chancen zur Führung nicht genutzt werden. Nach rund einer Stunde kam Praest wieder besser in die Partie. Doch auch die Gastgeber vergaben ihre Möglichkeiten in der Offensive, so dass es am Ende beim Unentschieden blieb. "Nach der Führung haben wir den Faden verloren und uns später auch schwer getan ins Spiel zu finden. Olympia war sehr laufstark und wesentlich galliger als wir. Sie haben uns den Schneid abgekauft. Am Ende bin ich mit dem Punkt zufrieden", so Roland Kock nach dem Match.

RSV Praest: Nüßmann - Wolff, Zwiekhorst, Gottschling, Schwarz, Wolters (88. Dienberg), Szczepinski (46. Hülsmann), Brömmel, Schulz, Müller (73. Gasse), Thyssen

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: RSV: Zweites Remis im zweiten Heimspiel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.