| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Hö.-Nie. angelt sich ein Trio des SV Sonsbeck

Niederrhein. Fußball: Oberliga-Absteiger holt Stephan Schneider, Marcel Schütze und Emre Kilic. Georg Mewes kündigt Aufstieg an. Von Peter Janssen

Ein Mann für den diplomatischen Dienst war Georg Mewes nie. Bei ihm gibt's nur Daumen rauf oder runter. Und genau so ist es bei dem 68-Jährigen, wenn es darum geht, neue Spieler für den Oberliga-Absteiger SV Hönnepel-Niedermörmter zu besorgen. Der kann was oder eben nicht - für irgendetwas dazwischen ist kein Platz.

Mewes hatte es in Hönnepel nicht mehr geschafft, den zuvor angerichteten Schaden noch zu reparieren, und stieg trotz einer Aufholjagd in der Rückrunde ab. Daraufhin verabschiedeten sich 17 Männer. Jetzt ist der Trainer, der auch Manager ist, dabei, den Kader wieder aufzufüllen. Einige Spieler konnte er bereits davon überzeugen, in der kommenden Saison beim SV Hö.-Nie. zu spielen. Aktuell sind jetzt vier weitere hinzugekommen.

So wechselt ein Trio vom SV Sonsbeck an die Düffelsmühle. Marcel Schütze (29), laut Mewes "ein sauberer Junge", Stephan Schneider (30), ein Mann fürs Mittelfeld und Emre Kilic (23), "sauschnell", werden für SV Hö.-Nie. in der Landesliga spielen. Der Abgang von Schneider beim SV Sonsbeck ist nach Darstellung des Vereins alles andere als harmonisch verlaufen. Der ehemalige Sonsbecker Kapitän soll mehr Geld verlangt haben. Der sportlichen Leiter des Vereins, Guido Lohmann, dazu: "Wir lassen uns von keinem Spieler unter Druck setzen." Schneider hingegen schildert die Sache so: "Da meine Fahrgemeinschaft aufgelöst wurde und ich wöchentlich 500 Kilometer aus Essen alleine hätte anreisen müssen, habe ich lediglich um eine Tankkarte gebeten. Ich hätte mich über ein Entgegenkommen von Herrn Lohmann sehr gefreut." Freuen tut sich jetzt Mewes. Denn der Mann gehört in der Liga sicherlich zu Besseren.

Neben den Jungs aus Sonsbeck hat Mewes noch Murat Yildirim verpflichten können. Der Stürmer war zuletzt für den FSV Duisburg aktiv und hat zuvor einige Jahre bei der Reserve von Rot-Weiß Essen gespielt. Hinzu kommen einige Akteure, die allesamt in die Kategorie "Nachwuchshoffnung" gehören, denn Mewes ist angesichts der Situation beim SV Hö.-Nie. zum Jugendstil gezwungen. Dazu gehören: Joshua Müller (19, SSV Lüttingen, A-Jugend), Alexander Ntinas (18, A-Jugend SG Wattenscheid 09), Peter Mayr (19, 1. FC Bocholt), Lukas Kratzer (21, SV Zweckel) und Ahmed Can Simsek (18, A-Jugend VfR Krefeld-Fischeln). Hinzu kommen mit Arne Zitzke, der unter anderem auch beim 1. FC Kleve spielte, und Michael Sheridan (ASV Neumarkt, Landesliga) noch zwei Torhüter.

Mewes legt Wert darauf, dass die Typen in Ordnung sind, und ist sich sicher: "Wir werden uns Respekt erarbeiten und wieder ganz oben mitspielen. Hönnepel wird in zwei Jahren wieder dort sein, wo wir herkommen." Mit Lauwarmen gibt er sich nun einmal nicht zufrieden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Hö.-Nie. angelt sich ein Trio des SV Sonsbeck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.