| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Hö.-Nie. nach 4:1-Führung nur 4:4 im Test in Osterfeld

Kalkar. Eine Woche vor dem Start in die restliche Saison, die beim Wuppertaler SV startet, befindet sich Fußball-Oberligist SV Hönnepel-Niedermörmter alles andere als in guter Form. In einem weiteren Test beim Bezirksliga-Tabellendritten Adler Osterfeld kam die Mannschaft von Trainer Georg Mewes nicht über ein 4:4 (3:1)-Unentschieden hinaus. Morgen steht nun die nächste Vorbereitungspartie bei Schwarz-Weiß Essen an. Gespielt wird allerdings nicht am traditionsreichen Uhlenkrug, sondern auf der Anlage des ESC Rellinghausen. Die für heute geplante Partie beim Landesligisten Viktoria Goch wurde von Mewes wegen personeller Schwierigkeiten abgesagt.

In Osterfeld hatten die Schwarz-Gelben die Partie bis in die Schlussphase sicher im Griff, bevor nach dem Seitenwechsel der vierte Treffer gelang. Als Torschützen zeichneten sich je zweimal Andre Trienenjost und Benjamin Schüssler aus. Dann aber agierte der Hönnepel auf einem kaum noch zu bespielenden Geläuf zu offensiv, lud Adler zum Toreschießen förmlich ein. Den von Hans-Günther Bruns trainierten Osterfeldern gelangen in der letzten Viertelstunde noch drei Treffer zum nicht mehr erwarteten Unentschieden. Mewes konnte es nicht fassen und sagte: "Wir hätten schon 7:1 führen müssen. Dann lassen wir gegen einen Bezirksligisten noch drei Gegentreffer zu."

Mit nur 14 Akteuren wird der SV Hö.-Nie. in die Begegnung gegen den ETB gehen, dem man in den beiden Punktspielen mit 2:3 und 1:2 unterlag. Kai-Robin Schneider und Marco Olivieri fallen verletzungsbedingt aus, Stefan Osman-Reinkens ist verhindert. Coach Mewes meinte: "Ich erwarte eine gewaltige Leistungssteigerung."

(hgs)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Hö.-Nie. nach 4:1-Führung nur 4:4 im Test in Osterfeld


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.